© REUTERS/POOL

Stars
09/23/2021

Prinzessin Eugenie enthüllt Prinz Philips Hochzeitsgeschenk: "Bin so stolz darauf"

Seit Oktober 2018 ist Eugenie mit dem Geschäftsmann Jack Brooksbank verheiratet, der früher einmal Manager in einer Nobeldisco war. Kürzlich wurden sie Eltern.

Fast ein halbes Jahr ist es her, dass der Tod von Prinz Philip eine große Lücke in der britischen Königsfamilie hinterlassen hat. Nun blicken die Royals zurück - und verraten in einer TV-Sendung überraschende Details, etwa dass er Kochshows liebte. Es kommt nicht häufig vor, dass fast die gesamte Königsfamilie vor laufender Kamera aus dem Nähkästchen plaudert. Aber es kommt eben auch nicht oft vor, dass ein Mann 99 Jahre alt wird und mehr als 70 davon an der Seite einer Königin verbringt. "Wir können uns glücklich schätzen, ihn fast 100 Jahre an unserer Seite gehabt zu haben", sagt ein emotionaler Prinz Charles bereits im Trailer für die neue BBC-Sendung "Prince Philip: The Royal Family Remembers" (deutsch: "Prinz Philip: Die Königliche Familie erinnert sich"), die am Mittwoch erstmals im britischen Fernsehen ausgestrahlt werden soll.

Prinz Philip griff zu Farbe und Pinsel

Laut dem britischen Hello!-Magazin hat auch Prinzessin Eugenie ein persönliches Detail - nämlich Philips Hochzeitsgeschenk - beigesteuert. Demnach habe er ihr damals ein selbst gemaltes Bild eines Blumenarrangements übergeben. "Es war so nett. Es hängt jetzt in meinem Haus in London und ich bin so stolz darauf", sagte sie laut Hello!.

Seit Oktober 2018 ist Beatrice mit dem Geschäftsmann Jack Brooksbank verheiratet, der früher einmal Manager in einer Nobeldisco war. Die beiden haben sich im Skiurlaub in der Schweiz kennengelernt. Um ein paar Ecken sind sie sogar miteinander verwandt. Das Paar heiratete in der St.-Georgs-Kirche auf dem Gelände von Schloss Windsor. Die Daily Mail kritisierte die Hochzeit als viel zu pompös: "Sie (Eugenie) ist nicht gerade ein großer Stern am Firmament der königlichen Familie." Die Prinzessin habe Hunger nach Glamour und Glitzer, sei aber für den Staat "so wichtig wie einer der Corgis der Queen". Was das britische Boulevardblatt nicht erwähnte: Die St.-Georgs-Kirche ist ein üblicher Hochzeitsort für Royals und Eugenie ist gut vernetzt mit Prominenten aus allen Bereichen. Zu ihren Hochzeitsgästen zählten unter anderem Top-Model Kate Moss, die Schauspielerin Demi Moore und Musiker James Blunt.

Ursprünglich wollte die BBC die Sendung über Prinz Philip zu seinem 100. Geburtstag ausstrahlen. Doch es kam anders. In den Monaten nach dem Tod sammelten die Macher in zahlreichen Gesprächen Erinnerungen, Bilder und erstellten ein detailreiches Zeugnis über Philips Bedeutung für seine große Familie. Königin Elizabeth selbst äußert sich in der Sendung nicht. Stattdessen gewährte sie jedoch Zugang zu ihrem privaten Filmarchiv, sodass bisher unbekannte Filmszenen einfließen konnten. Schon im Trailer ist die junge Familie von Philip und Elizabeth II. beim Fahrradfahren und bei einem Bootsausflug zu sehen.

Zwischen den ungewohnt offenen Äußerungen der Royals lässt sich erahnen, wie groß die Lücke sein muss, die der Prinzgemahl in seiner Familie hinterlassen hat. "Er wurde älter und er hat das gehasst", erzählt Enkelin Zara Tindall. "Aber, nun ja, man bereitet sich nicht darauf vor, ihn zu verlieren, denn er war einfach immer da."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.