Prince William, Duke of Cambridge, Lady Mayoress Juliet Mountevans, Catherine, Duchess of Cambridge and Prince Edward, Earl of Wessex

© Hannah McKay - WPA Pool/Getty Images

Stars
12/07/2021

Skurriler Grund, warum William Herzog von Cambridge wurde und nicht Prinz Edward

Der Titel "Herzog von Cambridge" war ursprünglich für den jüngsten Sohn der britischen Königin vorgesehen.

von Elisabeth Spitzer

Was nicht viele wissen: Die Titel, die Prinz William und Herzogin Kate anlässlich ihrer Hochzeit im Jahr 2011 verliehen wurden - nämlich Herzog und Herzogin von Cambridge - wären eigentlich für andere Mitglieder der Königsfamilie vorgesehen gewesen. Ursprünglich war der Cambridge-Titel für Prinz Edward vorbehalten gewesen - was auch seine Frau Sophie nicht zur Countess von Wessex, sondern zu einer Cambridge gemacht hätte.

Edward wollte wegen "Shakespeare in Love" Earl of Wessex werden

Dafür, dass am Ende der jüngste Sohn der Queen den Titel Earl of Wessex erhielt, soll es übrigens einen ziemlich skurrilen Grund gegeben haben.

"Prinz Edward sollte der Herzog von Cambridge werden, aber er sah sich den Film Shakespeare in Love an, in dem eine Figur namens Earl of Wessex vorkam", verriet ein Palastinsider einmal gegenüber The Telegraph. "Er mochte den Klang und fragte die Königin, ob er stattdessen [diesen Titel] haben könnte."

Warum Kate keine Prinzessin ist 

Prinz William soll vor seiner Hochzeit mit Kate Middleton hingegen dafür gekämpft haben, dass Catherine einen Prinzessinnen-Titel bekommt. Die Queen soll sich allerdings quer gestellt haben, wie der Historiker Kenneth Rose einst verriet. Anlässlich seiner Hochzeit mit Kate wurden dem ältesten Sohn von Prinz Charles und Diana die Titel Duke of Cambridge, Earl of Strathearn und Baron Carrickfergus verliehen.

Wäre William nicht zum Herzog ernannt worden, hätte seine Frau laut königlichem Protokoll den Titel "Prinzessin William" annehmen müssen, da sie nicht als Prinzessin geboren wurde. Das hätte jedoch gegen das Protokoll verstoßen. "Kate ist eine Bürgerliche und kann nicht als 'Prinzessin Catherine' bekannt sein", stellte Rose klar. 

Prince Edward Antony Richard Louis, der Earl of Wessex, ist der jüngste Sohn von Königin Elisabeth II. und Prinz Philip. Am 19. Juni 1999 traute sich Prinz Edward mit der ehemaligen PR-Managerin Sophie Helen Rhys-Jones. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder: Tochter Louise Alice Elizabeth Mary Mountbatten-Windsor und Sohn James Alexander Philip Theo Mountbatten-Windsor.

Gar nicht nobel: Die Normalo-Jobs der Royals

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.