Helene Fischer hat es in den letzten Monaten nicht leicht.

© APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ

Stars
09/10/2019

Polizeieinsatz bei Helene Fischer und Thomas Seitel

Bei der Schlagersängerin und ihrem neuen Freund will einfach keine Ruhe einkehren. Vor Kurzem musste die Polizei anrücken.

Das Interesse an Schlagerstar Helene Fischer und ihrem neuen Partner Thomas Seitel ist groß. Zu groß, wenn man die beiden fragen würde. Vor etwa sechs Wochen führte diese hohe Nachfrage sogar zum einem Polizeieinsatz auf dem Grundstück des Paares.

Paparazzo?

Offenbar war jemand an der Villa am Ammersee und versuchte Fotos von Fischer und Seitel zu ergattern, die sich seit ihrem Liebes-Outing mehr als rar machen. Die beiden verständigten daraufhin die bayerischen Beamten. "Wir sind verständigt worden, es wurde Anzeige aufgenommen, Kamera und Speicherkarte wurden sichergestellt. Alles weitere geht an die Staatsanwaltschaft", bestätigte der zuständige Polizeichef Erich Schilling der deutschen Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Seitel ist das Brimborium um seine Person und Beziehung bekanntermaßen schon seit Beginn zuwider: "Man findet auf einmal in den Medien statt, ohne wirklich etwas dafür geleistet zu haben. Es ist ein Gefühl von Ohnmacht", erzählte damals dem Zeit Magazin in einem seltenen Interview.