© APA/AFP/JOHN STILLWELL

Stars
07/05/2021

Mit Meghan? Prinz Harry zieht es zurück nach London

Harry hatte am vergangenen Donnerstag in London eine Statue zum Andenken an seine vor 24 Jahren gestorbene Mutter Diana enthüllt - ohne seine Frau Meghan.

Seit Samstag ist der britische Prinz Harry nach seiner Großbritannien-Reise wieder zurück in den USA - Berichten zufolge ist der nächste Trip in die alte Heimat aber schon geplant. Diesmal könnte ihn auch seine Frau Herzogin Meghan begleiten, heißt es.

Harry hatte am vergangenen Donnerstag gemeinsam mit seinem Bruder William in London eine Statue zum Andenken an ihre vor 24 Jahren gestorbene Mutter Diana enthüllt. Die beiden standen am 1. Juli, dem Geburtstag von "Lady Di", Seite an Seite und zogen ein Tuch vom Denkmal herunter, wie auf Fernsehbildern zu sehen ist. Dieses steht in dem neu gestalteten Sunken Garden auf dem Gelände des Kensington-Palasts, der als einer der Lieblingsorte der Prinzessin von Wales galt.

Familienzusammenführung im Herbst?

An dem Festakt nahmen nur einige wenige Gäste teil, darunter Dianas Geschwister. Laut der britischen Zeitung Daily Mail plane der Kensington-Palast darum eine größere Veranstaltung im September, bei der die "Stifter des Projekts willkommen geheißen werden könnten". Ob Meghan kommen wird, sei aber unklar, da die im Juni geborene Tochter Lilibet noch zu klein für eine Reise sein könnte.

Palastnahe Quellen scheinen aber hoffnungsvoll, dass die Veranstaltung der richtige Zeitpunkt für "Friedensgespräche" zwischen Harry und  William sein könnte, der Berichten zufolge während Harrys Besuchs nicht viel Zeit hatte, an ihrer Beziehung zu arbeiten.

Diana wäre am Donnerstag 60 Jahre alt geworden. Sie kam 1997 bei einem Autounfall auf der Flucht vor Paparazzi in Paris ums Leben. Das Verhältnis zwischen William und Harry gilt als angespannt. Grund sind schwere Vorwürfe des jüngeren Bruders gegen das Königshaus. Harry und Meghan hatten vor gut einem Jahr ihre royalen Pflichten aufgegeben und waren nach Kalifornien gezogen. Die Enthüllung der Statue war der zweite gemeinsame öffentliche Termin der Brüder nach Harrys Abschieds aus dem Königshaus. Im April hatte er mit der Familie an der Beerdigung von Prinz Philip teilgenommen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare