© APA/AFP/VALERIE MACON

Stars
11/06/2020

Ohne ihr Wissen eingestellt: Britney Spears geht gegen neuen Manager vor

Britney Spears Vater soll einen neuen Manager für Britney Spears angeheuert haben, ohne seine Tochter darüber in Kenntnis zu setzen.

von Elisabeth Spitzer

Nach ihrem Zusammenbruch im Jahr 2008, als sie sich vor den Papparazzi ihre Haare abrasierte, wurde der einstige Musik-Superstar Britney Spears entmündigt. Ihr Vater Jamie Spears wurde vom Gericht als Vormund eingesetzt und verwaltet seitdem gemeinsam mit einem Anwalt treuhänderisch das Vermögen der Multimillionärin. Im August reichte der Anwalt der 38-jährigen Sängerin Klage bei einem Gericht in Los Angeles einen Antrag ein, um Jamie Spears dauerhaft die rechtliche Betreuung zu entziehen.

Britney Spears will neuen Manager loswerden

Wie TMZ nun berichtet, soll Spears auch alles daran setzen, ihren nuen Manager Michael Kane wieder loszuwerden. Dieser soll ohne das Wissen der Sängerin von ihrem Vater eingestellt worden sein.

Am 28. Oktober habe Spears laut Gerichtsdokumenten erfahren, dass die Tristar Sports and Entertainment Group, welche bis vor Kurzem mit dem Management der Musikerin betraut war, in ihrer Management-Funktion zurücktrete. Über diesen Umstand soll Spears im Vorfeld jedoch nicht informiert worden sein.

Sie sei mit ihrem Vater in Streit darüber geraten, dass dieser Michael Kane als ihren neuen Business-Manager eingestellt habe, ohne sie darüber in Kenntnis zu setzen. Die Sängerin habe demnach auch keine Chance gehabt, vor der Anstellung Kanes ein Jobinterview mit ihm zu führen, um zu entscheiden, ob sie ihn als Mitarbeiter anheuern oder sich Alternativen überlegen wolle.

Spears' Team äußert die besorgte Vermutung, dass Jamies Ziel es sei, einen "neuen Torhüter einzustellen, der offensichtlich ein enges Arbeitsverhältnis zu Jamies Anwaltsteam pflege".

Auf diese Weise soll Brinteys Vater versuchen, die völlige Kontrolle über ihr "Anlagegut, ihre Bücher und Geschäftsunterlagen zu erhalten."

Gestritten wird vor Gericht außerdem über die berufliche Zukunft der ehemaligen Popprinzessin. Wie die Plattform Entertainment Tonight unter Berufung auf Gerichsdokumente berichtet, teile Spears die Vision ihres Vaters zukünftigen Karriere nicht. Demnach sei in Jamie Spears' Interesse, dass seine Tochter wieder als Künstlerin auftritt und ihm weiterhin die Verwaltung ihres Vermögens überlässt. Britney Spears soll jedoch den Wunsch geäußert haben, nie wieder auf der Bühne zu stehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.