© REUTERS/Reuters Photographer

Stars
07/19/2022

Nicht die Kinder: Wer Ivana Trumps Erbe bekommen soll

Einem Medienbericht zufolge soll Ivana Trump vorgehabt haben, ihrem Hund Millionen zu vererben.

Ivana Trump, die Ex-Frau des fr√ľheren US-Pr√§sidenten Donald Trump, ist im Alter von 73 Jahren gestorben. "Unsere Mutter war eine unglaubliche Frau - eine Kraft in der Wirtschaft, eine Weltklasse-Sportlerin, eine strahlende Sch√∂nheit und eine f√ľrsorgliche Mutter und Freundin", teilte die Familie mit. Die Hintergr√ľnde des Todes waren zun√§chst unklar. Inzwischen ist bekannt, dass Trump nach Angaben der Gerichtsmedizin infolge eines Unfalls gestorben ist. Sie habe durch einen stumpfen Aufprall Verletzungen am Oberk√∂rper erlitten. Ivana Trumps Familie sowie Donald Trump zeigten sich √ľber den schweren, unerwarteten Verlust in den sozialen Medien untr√∂stlich. Ivana Trump war zwischen 1977 und 1992 mit dem ehemaligen Pr√§sidenten verheiratet und hat mit diesem neben Tochter Ivanka und Donald Junior auch noch Sohn Eric.

"Sie starb als alleinstehende Frau": Hund soll Ivana Trumps Millionen bekommen

Inzwischen ranken sich Ger√ľchte um das Verm√∂gen des ehemaligen Models und dar√ľber, wer dieses erben w√ľrde. Glaubt man einem Insider, sollen nicht etwa Trumps Kinder oder ihre Enkel mit ihrem Erbe bedacht werden. Wie die Seite Radar Online berichtet, soll Trump laut ihrem Testament geplant haben, ihrem geliebten Hund Millionen zu hinterlassen. "Tiger war ihr bester Freund. Sie liebte diesen Hund", zitiert das US-Portal eine Quelle.

Das geliebte Haustier der verstorbenen Ex-Gattin von Donald Trump soll aktuell bei Ivana Trumps langj√§hriger Assistentin Dorothy leben, hei√üt es weiter in dem Bericht. Ivana Trump soll an dem Vierbeiner sehr gehangen haben. "Tiger war alles, was sie hatte. Sie starb als alleinstehende Frau", so der Insider. "Ihre Kinder waren erwachsen ‚Äď und ohne Tiger w√§re sie v√∂llig allein gewesen."

"Ich w√§re nicht √ľberrascht, wenn sie Tiger Millionen in ihrem Testament hinterlassen w√ľrde", f√ľgt dieser hinzu. Anstelle von Blumen sollen Trauernde zudem laut RadarOnline.com gebeten worden sein, bei Ivana Trumps Beerdigung f√ľr eine Hunderettung zu spenden. "Sie liebte Tiere mehr als Menschen", erkl√§rt die anonyme Quelle dem Portal. Best√§tigt wurden die Ger√ľchte bisher aber nicht.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare