© APA/AFP/ADRIAN DENNIS

Stars
12/23/2020

Mit diesem Weihnachtsgeschenk versuchte Meghan, William zu beeindrucken

Bei ihrem ersten Weihnachtsfest mit der königlichen Familie im Jahr 2017 versuchte Meghan Markle mit ihren Fähigkeiten als einfallsreiche Geschenkgeberin zu punkten.

Zum ersten Mal seit Jahren feiert die königliche Familie Weihnachten nicht auf dem Sandringham-Anwesen von Queen Elizabeth. Aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie wird die Monarchin zusammen mit Ehemann Prinz Philip in Windsor Castle bleiben, während der Rest der königlichen Familie aufgrund neuer strenger Sperrrichtlinien separat feiern wird.

Royals bleiben Weihnachtstradition treu

Während sie nicht zusammen sein werden, werden sie wahrscheinlich immer noch an geliebten Familientraditionen im Kreis ihrer eigenen unmittelbaren Familien festhalten, wie dem traditionellen Teetrinken zu Heiligabend - eine alte deutsche Praxis, die Königin Victorias Ehemann, Prinz Albert, Mitte des 19. Jahrhunderts eingeführt hat.

Bei Weihnachtgeschenken gilt bei den britischen Royals: Je schrulliger desto besser. Die königliche Familie tauscht gerne lustige Geschenke aus - wie den Ledertoilettensitz, den Prinzessin Anne ihrem Bruder Prinz Charles einmal geschenkt hat oder das Kit "Grow Your Own Girlfriend", das Kate Middleton einst ihrem Schwager Prinz Harry schenkte.

Meghan wollte Royals mit Weihnachtsgeschenken beeindrucken

2017 wohnte auch Herzogin Meghan nach ihrer Verlobung mit Harry erstmals dem Weihnachtfest der Royals bei. Bei der Wahl der Geschenke soll sich der ehemalige "Suits"-Star enorm ins Zeug gelegt haben, um bei der Königsfamilie mit ihrem Einfallsreichtum zu punkten.

In der nicht autorisierten Biografie "Finding Freedom" über Prinz Harry und seine Frau Meghan berichten die Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand, dass das Aussuchen eines passenden Weihnachtsgeschenks für die ehemalige Schauspielerin einem "Vorsprechen" glich, mit dem sie "ihre zukünftigen königlichen Verwandten beeindrucken wollte".

Das schenkte Meghan Prinz William

"Um das zu erreichen, bestand Meghans größte Herausforderung darin, die perfekten ungewöhnlichen Geschenke zu finden, um ihre neue Großfamilie zu unterhalten", so die Autoren des Buches. Den Geschmack ihres Schwagers Prinz William scheint Meghan damals jedenfalls getroffen zu haben.

"Mindestens eines ihrer Geschenke war ein großer Erfolg - ein Löffel für William, auf dessen flachem Ende "Cereal Killer" (zu Deutsch: "Müslikiller") eingraviert war. Eine Anspielung auf die englische Bezeichnung "Serial Killer" für "Serienmörder".

Dieses Jahr feiern Meghan, Harry und ihr Sohn Archie ihr erstes Weihnachtsfest in ihrem neuen Zuhause in Montecito, Kalifornien. Die Familie ist "aufgeregt, für Weihnachten zu dekorieren", berichtet eine Quelle gegenüber People.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.