© EPA/CHRIS KLEPONIS / POOL

Stars
09/10/2021

Melania Trump: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

Donald Trump deutete zuletzt an, 2024 bei der US-Präsidentschaftswahl kandidieren zu wollen. Sein potenzielles Vorhaben ist nicht im Sinne seiner Frau.

Mit ihrem Auszug aus dem Weißen Haus Anfang des Jahres endete Melania Trumps vierjährige "Amtszeit" als First Lady der USA endgültig - auch wenn sich Ehemann Donald Trump nach seiner Wahlniederlage 2020 wochenlang geweigert hatte, diese gegen den aktuellen Präsidenten Joe Biden einzuräumen und mehrmals von Betrug sprach.

Melania will nicht ins Weiße Haus zurück

Nach einer Rückkehr ins Weiße Haus soll sich Melania nun alles andere als sehnen, hatte zuletzt CNN unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Quelle aus ihrem Umfeld berichtet. "Wieder First Lady zu sein - das ist nicht das, was sie will", hieß es demnach. "Für sie war es ein Kapitel –  es ist vorbei, das war es." Sollte sich Donald Trump tatsächlich entscheiden, 2024 wieder als Präsident der USA zu kandidieren, wolle sie demnach auch nicht im Wahlkampf in Erscheinung treten.

"Melania steht nicht gerne in der Öffentlichkeit und sie hat deutlich gemacht, dass sie nicht daran interessiert ist, es noch einmal zu tun", zitiert das People-Magazin einen Insider. "Sie mag ihr familiäres Privatleben." Die Rückkehr in ihr altes Leben vor der Präsidentschaft ihres Mannes habe sie entlastet. "Sie war erleichtert, als die Amtszeit endete."

Ob Trump tatsächlich noch einmal kandidiert, ist unklar. Bei seinem ersten großen Auftritt seit seinem Auszug aus dem Weißen Haus hatte er es im Juni auf dem Parteitag der Republikaner in Greenville in North Carolina jedenfalls angedeutet. Melanias oberste Priorität sei nun aber Sohn Barron und dessen Ausbildung. Die Familie stehe für sie an erster Stelle - "während sie an verschiedenen Projekten arbeitet, deren Fertigstellung Zeit braucht", zitiert People die Quelle. "Wenn er (Donald Trump) gewinnen sollte, wäre das das Worst-Case-Szenario für sie."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.