© EPA/KIM LUDBROOK

Stars
06/25/2021

Meghans Geburtshelferin teilt Tipps, die sie ihr für Lilibets Geburt gab

Anfang Juni wurden die Herzogin von Sussex und ihr Ehemann Prinz Harry zum zweiten Mal Eltern. Seitdem haben sie sich zurückgezogen.

Noch kein Monat ist sie alt und schon kennt die ganze Welt ihren Namen: Lilibet Mountbatten-Windsor - nach ihrer Großmutter Queen Elizabeth II. benannt - hat das große Glück von Prinz Harry und seiner Frau Herzogin Meghan komplett gemacht. Zur Welt gebracht hat Meghan ihr zweites Kind im Santa Barbara Cottage Hospital in Kalifornien, wo die Familie seit vergangenem Jahr lebt. Weitere Details über die Umstände der Geburt waren bislang bekannt.

Nun gab eine, die quasi "live" dabei war, einen kleinen Einblick: Geburtshelferin und "Schwangerschaftsguru" Dr. Gowri Motha. Sie hatte Meghan laut dem US-People-Magazin während der Geburt der kleinen "Lili" telefonische Unterstützung geboten. Auch bei Söhnchen Archie hat sie 2019 als Geburtshelferin fungiert - damals noch im Portland Hospital in London.

"Es war sehr süß von ihr - ich fühlte mich geehrt", zitierte People Motha, die in der St. John's Wood-Klinik eine besonders sanfte Geburtsmethode praktiziert, um werdende Mütter "nicht nur körperlich, sondern auch emotional und mental vorzubereiten", wie People schreibt. Zu ihren prominenten Kundinnen zählen außerdem Gwyneth Paltrow, Madonna und Kate Moss.

Die Ärztin, der die Stars vertrauen

"Zweitgeburten sind immer einfacher", sagt die Ärztin über Meghans Entbindung. "Die Eltern haben alles schon einmal durchgemacht, sie haben mehr Erfahrung und sind besser vorbereitet", so Motha, die in der Zeit nach der Entbindung zu einer möglichst fleischlosen Küche rät. "Iss in den ersten zwei Wochen vegetarisch, damit die Leber nach der Geburt entgiftet. Iss Kedgeree (ein in England populäres Fischgericht), Reis und Mung Dhal, Reisbrei, Hühnerbrühe und leichtes Gemüse – nichts Blähendes wie Brokkoli, Kohl, Blumenkohl. Butternusskürbis ist gut und Spargel auch", erklärt Motha, die nach eigenen Angaben schon lange ein Fan der ayurvedischen Ernährung ist.

Die Tochter von Harry und Meghan, die neben Lilibet auch den Namen Diana trägt, war am 4. Juni zur Welt gekommen. Das Paar hatte sich bereits im vergangenen Jahr mit seinem inzwischen zwei Jahre alten Sohn Archie aus der engeren Königsfamilie zurückgezogen und war in die USA umgesiedelt. Seit einem Aufsehen erregenden Interview der beiden, bei dem sie sich über mangelnde Unterstützung der Royals und über Rassismus beklagten, ist das Verhältnis zur Königsfamilie getrübt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.