Stars
20.09.2017

Kate: Wie Harrys Freundin um ihre Gunst buhlt

Mit dieser Geste will sich Meghan Markle die Gunst von Herzogin Kate sichern.

Verlobungsgerüchte um Prinz Harry und seine Freundin Meghan Markle werden immer lauter. Und sollte tatsächlich geheiratet werden, könnte Herzogin Kate bei der Hochzeit eine ganz besondere Rolle spielen.

Erstes Treffen mit der Queen

Bei einem Familientreffen auf Balmoral Castle, der Sommerresidenz der britischen Royals, soll Meghan zum ersten Mal Bekanntschaft mit der Queen gemacht haben. Nach der Begegnung soll Harry seine Großmutter um die Erlaubnis gefragt haben, die "Suits"-Darstellerin heiraten zu dürfen – worauf Elizabeth II. ihr Okay gegeben habe.

Teures Geschenk für Kate

Offiziell bestätigt wurden die Hochzeitspläne des Paares zwar noch nicht, doch wie das Magazin Woman’s Day herausgefunden haben will, möchte Meghan, dass keine Geringere als Herzogin Kate ihre Trauzeugin wird.

Um Williams Frau für sich zu gewinnen, ließ sie ihr nun angeblich ein diamantbesetztes Armband aus Roségold im Wert von rund 1471 Pfund (rund 1668 Euro) zukommen. Dem erlesenen Schmuckstück fügte Markle eine Notiz hinzu, in der sie die Herzogin fragt, ob sie ihre Trauzeugin werden will.

Gerüchten zufolge soll Kate Harrys Romanze mit Meghan Markle zunächst missbilligt haben. Da sich William und Harry sehr nahe stehen, soll sich Meghan aber sehr um eine gute Beziehung zu Kate bemühen.

Mehr Details zur angeblich bevorstehenden Hochzeit sind nicht bekannt. Bei der Eröffnung der "Invictus Games" am 23. September in Toronto sollen der Prinz und seine Liebste aber endlich ihren ersten öffentlichen Auftritt als Paar hinlegen.