© REUTERS/TONY GENTILE

Stars
06/29/2021

Mads Mikkelsen hätte gerne mit Johnny Depp gesprochen, bevor er dessen Rolle übernahm

Der dänische Schauspieler hatte nach dem Rollen-Angebot offenbar gemische Gefühle.

Nach dem Aus für Johnny Depp kam der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen in der "Harry Potter"-Vorgeschichte "Phantastische Tierwesen 3" zum Zug. Die Rolle sieht er als Gratwanderung: "Es muss eine Brücke geben zwischen dem, was Johnny getan hat, und dem, was ich tun werde. Und gleichzeitig muss ich es mir auch zu eigen machen. Aber wir müssen auch ein paar Links (zur vorherigen Version der Figur) finden", sagte Mikkelsen Ende 2020 gegenüber Entertainment Weekly.

Der Däne ("King Arthur", "James Bond 007: Casino Royale") bekam die Rolle des Bösewichts Grindelwald in "Phantastische Tierwesen 3", nachdem Hollywoodstar Depp Anfang November seinen Rückzug aus dem Film bekanntgegeben hatte.

Dieser Schritt kam kurz nachdem er einen Gerichtsprozess in Großbritannien gegen die Boulevardzeitung Sun verloren hatte. Depp hatte gegen den Verlag wegen eines Artikels geklagt, in dem behauptet wurde, er habe seine Ex-Frau Amber Heard körperlich misshandelt.

Den Rollenwechsel erlebte Mikkelsen offenbar mit gemischten Gefühlen. Er hätte gerne ein paar Worte mit seinem Vorgänger gewechselt, verrät er nun. "Offensichtlich wollten sie den Film machen, und offensichtlich war er nicht mehr beteiligt", sagte Mikkelsen kürzlich der Sunday Times. "Aber ich war an der Situation nicht beteiligt. Und ich weiß nicht, was (in seinem Privatleben) passiert ist und ob es fair war, dass er den Job verliert (...). Ich hätte gerne mit ihm darüber gesprochen, wenn ich die Chance gehabt hätte", so der Schauspieler.

Mikkelsen sagte bereits nach Bekanntwerden der Rollenübernahme zu den Umständen, unter denen er an den neuen Job kam: "Jobmäßig ist es offensichtlich superinteressant und schön." Es sei aber auch schockierend, dass es zu diesen Ereignissen gekommen sei, und er wünsche beiden Ex-Partnern nur das Beste.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.