© EPA/ETIENNE LAURENT

Stars
03/25/2021

Offene Worte von Lindsey Vonn: Mager-Druck kostete sie sportliche Erfolge

Die ehemalige Skirennläuferin Lindsey Vonn erzählt, wie sehr ihr die Kritik an ihrem sportlichen Körper früher zu schaffen machte.

Lindsey Vonn blickt auf eine glorreiche Karriere zurück: Viele Jahre zählte sie zu den besten Athletinnen des alpinen Skisports. Sie ist Olympiasiegerin in der Abfahrt und gewann bei Weltmeisterschaften zweimal Gold, dreimal Silber und dreimal Bronze. Mit 82 Erfolgen gilt sie als die erfolgreichste Skirennläuferin der Weltcupgeschichte. Um sich auf der Weltspitze behaupten zu können, trainierte die gebürtige US-Amerikanierin hart, was mit einem muskulösen Körper einherhing. Auf dem roten Teppich habe sie sich damals nicht besonders wohl gefühlt, verriet Vonn nun. Für ihren Körper sei sie früher oft beschämt worden. Vor allem ihre Modewahl und wie diese zu ihrer sportlichen Figur passte sei oft negativ bewertet worden. Was ihr damals sehr zu schaffen machte.

Figur-Kritik machte Vonn zu schaffen

"Viele Leute haben gesagt: 'Du solltest solche Dinge nicht tragen. Es sieht an deinem Körpertyp nicht gut aus' Oder: 'Du bist zu muskulös dafür'", erzählt die 36-Jährige in einem Interview mit dem Alexa-Magazin laut der New York Post. "Ich werde nicht sagen wer, aber viele Leute haben mir nicht so nette Dinge gesagt."

2019 beschloss Lindsey Vonn, als Profisportlerin zurückzutreten. Jetzt, da sie sich nicht mehr auf der Piste behaupten muss, trainiert sie dreimal pro Woche mit ihrem Personal Trainer. Sie setzt auf eine Mischung aus Cardio- und Kraft-Training - was dazu führt, dass sich ihr Körper verändert hat.

"Heute bin ich viel schlanker"

"Ich bin viel schlanker", stellt die ehemalige Profisportlerin fest. "Früher habe ich Dinge gemacht, die so sportspezifisch waren, dass ich stärker sein musste. Aber jeder sagt: 'Oh mein Gott, du bist in der besten Form deines Lebens'", sagt Vonn über die Kommentare, die sie heute über ihre Statur zu hören bekommt. "Ja und nein. Ich trainiere nicht mehr für meinen Sport, ich trainiere, um fit zu sein."

Vonn, die ihre Workouts regelmäßig auf Instagram präsentiert, betont, dass es nicht ihr Ziel sei, abzunehmen. "Ich arbeite nur daran, mein Knie stark zu halten und mich gut zu fühlen", erklärt sie.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Figur-Druck kostete sie sportliche Erfolge

Dass sie sich in der Vergangenheit bei Red-Carpet-Auftritten in ihrer Haut oft unwohl gefühlt hat, erzählte die ehemalige Leistungssportlerin bereits vergangenen November in einem Interview mit Access Hollywood. Sie habe früher ernsthafte Probleme mit ihrem Körperbild gehabt.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

"Ich hatte viele Angst- und Körperbildprobleme, als ich auf den roten Teppich kam, weil ich 30, 40, 50 Pfund (ca 13 bis 23 Kilo) schwerer war als alle anderen, neben denen ich stand", sagte Lindsey damals. Die Selbstzweifel hätten sich sogar auf ihre Leistungsfähigkeit im Sport ausgewirkt.

"Es gab definitiv Momente, in denen ich einen Teil meiner Skikarriere geopfert habe, besonders nach den Olympischen Spielen. Ich habe abgenommen, weil ich das Gefühl hatte, dass ich mich anpassen musste, und das hat mich Weltcup-Siege gekostet", gab Vonn zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.