© REUTERS/MARIO ANZUONI

Stars
07/06/2021

Spears in Ruhestand: Britneys langjähriger Manager wirft das Handtuch

Larry Rudolph begründete Schritt mit Ankündigung der Sängerin, ihren Beruf nicht mehr ausüben zu wollen.

Der langjährige Manager von Popstar Britney Spears zieht sich zurück: Larry Rudolph begründete diesen Schritt mit der Ankündigung der Sängerin, ihren Beruf nicht mehr ausüben zu wollen.

Britney Spears-Manager kündigt

Rudolph hat gekündigt, nachdem er vor Gericht zugegeben hatte, dass er zweieinhalb Jahre lang nicht mit dem Popstar gesprochen hatte. Der Manager, der seit 1995 für Spears gearbeitet hatte, sagte, er habe die Entscheidung getroffen, nachdem Spears ihre Absicht geäußert hatte, offiziell in den Ruhestand zu gehen bzw. eine unbefristete Pause einzulegen. Es liege in Britneys Interesse, "aus dem Team auszuscheiden, da meine professionellen Dienste nicht mehr benötigt werden", so der langjährige Mitarbeiter der Pop-Prinzessin, der seit 1995 für Spears tätig war.

"Meine Dienste werden nicht länger benötigt", heißt es in einem Schreiben Rudolphs, aus dem das Branchenblatt Variety zitiert. Schließlich habe Britney Spears "ihre Absicht, sich offiziell zurückzuziehen", öffentlich kundgetan.

Die erfolgreiche Popsängerin ("Baby One More Time") war 2008 wegen psychischer Probleme vorübergehend in eine Klinik zwangseingewiesen worden. Ihr Vater Jamie Spears übernahm daraufhin die Vormundschaft für seine Tochter und regelt seither ihre rechtlichen und finanziellen Angelegenheiten. Zuletzt hatte die Sängerin ein Ende dieser Vormundschaft eingefordert, ein diesbezüglicher Antrag war vergangene Woche aber abgelehnt worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.