Stars
03/14/2019

Kontroverse OP: GNTM-Theresia beichtet Beinverlängerung

Theresia ließ sich vor ihrer GNTM-Teilnahme ihre Beine verlängern. Sie ist nicht die erste Kandidatin, die sich einer Beauty-OP unterzog.

"Ich liebe es, im Mittelpunkt zu stehen", verrät GNTM-Teilnehmerin Theresia Fischer im Interview mit ProSieben. Tatsächlich fällt in der diesjährigen Staffel keine andere mehr auf als die aufgeweckte Blondine mit den markanten Schneidezähnen. Die Aufmerksamkeit der Zuschauer ist Theresia gewiss, die inzwischen fast 59.000 Follower auf Instagram hat. Und auch Heidi Klum ist ein Fan. Was die Wenigsten wissen: Eine Teilnahme an der Castingshow machte erst eine schmerzhafte Operation möglich.

Theresia: "Ich hatte eine Beinverlängerung"

Um an Köpergröße dazuzugewinnen, ließ Theresia Fischer eine riskante Prozedur über sich ergehen. Gegenüber der Bunte verriet die Hamburgerin, dass sie sich ihre Beine operativ verlängern ließ.

"Ich hatte vor zwei Jahren eine Beinverlängerung", erklärte die 26-Jährige.

Theresias Beine wurden um 8,5 Zentimeter operativ gestreckt. Heute ist sie 1,77 Meter groß. Für die Operation nahm das Nachwuchsmodel einen Kredit auf sich. 20.000 Euro kostete der Eingriff, den Theresia als persönlichen Befreiungsschlag bezeichnet.

Sie beteuert allerdings, dass ein Traum von einer Modelkarriere nicht der eigentliche Grund für den Eingriff war.

In der Schule sei sie von ihren Mitschülern gemobbt worden. "Ich war auffällig und zudem gut in der Schule und stand schon immer auf Ältere. Ich sollte bei den Eltern immer einer gewissen Norm entsprechen, doch ich habe aber alles anderer als einer Norm entsprochen. In der neunten Klasse wurde ich dann komplett ausgegrenzt", so Theresia, deren Freund Thomas 27 Jahre älter ist als sie.

Sie habe sich gedemütigt gefühlt. "Wenn meine Seele aus meinem Körper rausgehen könnte, würde ich mir einen anderen Körper suchen. Nicht weil ich meinen Körper nicht attraktiv fand, sondern weil er so viele psychische Wunden mit sich getragen hat, dass ich nicht mehr in mir sein wollte."

In einer Instastory erzählt sie: "Einige können sich vorstellen, wie schlimm es ist, wenn man für sein Aussehen gemobbt wird, für seine Art. Wenn du ausgelacht wirst, du gar keinen Schutz mehr findest. Du bespuckt wirst, die Treppen hinuntergeschubst."

Um mit den Schikanen klarzukommen habe sie eine Therapie in Anspruch genommen.

"Ich war jahrelang in psychologischer Behandlung. Einige konnten mir helfen, andere nicht. Letzten Endes habe ich mich in meinem Körper einfach nicht mehr wohlgefühlt. Ich wollte raus."

Schließlich entschied sie sich für eine Operation. Aber ob eine Schönheits-OP eine Therapie ersetzen kann? Ein solcher Eingriff gilt außerdem als besonders schmerzvoll und ist außerdem mit erheblichen Risiken verbunden.

Kritik will Theresia offenbar gar nicht erst gelten lassen. Sie verteidigt ihre Entscheidung: "Ich hätte die Wahl gehabt: viele, viele Jahre vier Mal täglich in psychologische Behandlung zu gehen – oder diesen Weg zu wählen."

Durch die Beinverlängerung habe sie sich nicht mehr klein gefühlt. "Es war ein sehr, sehr schwerer Schritt. Aber der Eingriff war eine Art, über mich und Probleme hinauszuwachsen. Es hat mich zu einem neuen Menschen gemacht", erklärt das GNTM-Model.

Perfektionsdruck? Immer mehr Mädchen legen sich unters Messer

Natürlichkeit scheint für Heidi Klum nicht oberstes Kriterium für eine Teilnahme an ihrer Show zu sein. In einer der ersten Folgen merkte die Model-Mama vor der Kamera an, dass an Theresia nicht alles echt sein dürfte. Damit schien sie auf das Gesicht der Teilnehmerin anzuspielen. Theresia ist zudem nicht die erste Kandidatin, die sich unters Messer gelegt hat, um den Perfektionsdruck in der Fashion-Branche gerecht zu werden.

So verriet Teilnehmerin Enisa Bukvic (24) gegenüber der Bunte, dass sie sich ihre Lippen aufspritzen ließ. Vor zwei Jahren enthüllte Ex-Kandatin Lara Helmer, dass sie sich einer Beauty-OP unterzogen habe, um bei GNTM mitmachen zu können.

Sie hatte sich 2015 Fett an den Hüften und Oberschenkeln absaugen und die Lippen aufspritzen lassen. Damals verriet Lara, dass auch andere Kandidatinnen mit Eingriffen nachgeholfen hätten.

"Ich weiß von einigen Kandidaten bei GNTM, die an sich etwas haben machen lassen", hatte sie gegenüber dem OK! Magazin erzählt.  "Nur möchte niemand darüber öffentlich reden. Es ist ein Tabuthema. Dabei sind Schönheitsoperationen in der Modelszene weit verbreitet."