Eine von Heidis Favoritinnen hat freiwillig das Handtuch geworfen.

© pps.at

Stars
03/06/2019

GNTM: Aussteigerin Kim rechnet mit Heidis Show ab

Kim Dammer hat "Germamy's Next Topmodel" freiwillig verlassen. Inzwischen hat sie den wahren Grund für ihren Ausstieg verraten.

von Elisabeth Spitzer

Sie galt als eine der Favoritinnen der diesjährigen Staffel, doch vergangenen Donnerstag war für Kandidatin Kim Dammer die Reise bei GNTM überraschend zu Ende. Die 18-Jährige stieg freiwillig aus der Castingshow aus.

Heidi Klum begründete den Ausstieg damit, dass Kim ihren Freund vermisse. Doch offenbar hatte die GNTM-Kandidatinnen andere Gründe dafür, auf ihre Teilnahme in der Show zu verzichten.

"Natürlich habe ich meinen Freund vermisst, aber ich bin nicht deshalb gegangen. Das stimmt so nicht, denn Heidi hat nie mitbekommen, dass ich meinen Freund vermisse", erklärte sie in einem Interview gegenüber bild.de.

Ein Seitenhieb gegen Klum, die vor laufenden Kameras die besorgte Model-Mama gibt.

Wie Dammer außerdem berichtet, habe sie an der Echtheit der Sendung gezweifelt.

"Aber leider unterscheidet sich die Realität von einem TV-Format, und natürlich kommt es dort nicht nur auf die Qualitäten an", sagte die BWL-Studentin.

Auch auf Instagram kritisierte Kim die Castingshow, die ein falsches Bild von dem Modelleben vermitteln soll. Sie selbst habe sich auch ohne GNTM eine Modelkarriere aufgebaut. Kim, die bereits Werbegesicht von "Aldi", "Douglas", "Snipes" und "C&A" war, berichtet, dass sie bereits seit einem Jahr hauptberuflich vom Modeln leben könne.

"Mit meinen Agenturen, die wie meine zweite Familie geworden sind, bin ich an meiner Karriere am arbeiten und hab mir meinen Weg selbst hart erarbeitet, worauf ich sehr stolz bin, und weshalb ich entschlossen hab, mein Weg als Model lieber alleine zu gehen und mich nicht zu binden",  erklärt sie in einem Posting.

Warum sie sich überhaupt entschieden hatte, bei dem Nachwuchsmodel-Wettbewerb mitzumachen, erklärte Kim allerdings nicht.