© APA/AFP/LEON NEAL

Neues Paar
11/08/2016

Königshaus bestätigt: Prinz Harry hat Freundin

Schauspielerin Meghan Markle ist nun hochoffiziell die Freundin von Prinz Harry.

Die US-Schauspielerin Meghan Markle ist die neue Freundin von Prinz Harry, dem Fünften in der britischen Thronfolge. Dies bestätigte der Londoner Kensington-Palast am Dienstag. Zugleich verurteilte der Palast mit Blick auf Zeitungsberichte und soziale Medien, die 35-Jährige afroamerikanischer Abstammung sei zum Ziel von "Schmähung und Belästigung" geworden.

Freundin von Medien beleidigt

Es sei eine Grenze überschritten worden, Prinz Harry (32) mache sich Sorgen um die Sicherheit seiner Freundin. In der ungewöhnlich scharfen Stellungnahme ist auch von "Sexismus und Rassismus" gegenüber der Schauspielerin die Rede. Es werden aber keine Medien namentlich genannt.

Die Erklärung des Palasts ist die erste offizielle Bestätigung der Beziehung zwischen Prinz Harry und Markle. Zuvor gab es lediglich Spekulationen britischer Medien.

Seit zwei Monaten sollen die beiden ein Paar sein. Die Amerikanerin aus Los Angeles schreibt auf dem Blog The Tig.com über ihre humanitäre Arbeit. Prinz Charles soll sie schon kennen gelernt haben, was tatsächlich ziemlich wahrscheinlich ist, wenn die Beziehung vom Palast bestätigt wurde.

Die Schauspielerin war schon einmal verheiratet - mit Filmproduzent Trevor Engelson (40) führte sie von 2011 bis 2013 eine Kurzehe. Auf ihrer Website erklärt sie: "Ich wollte nie eine Frau fürs Mittagessen sein, ich wollte immer eine Frau sein, die arbeitet"

Seine Verflossenen

Bisher hatte Harry eine offizielle Freundin: Die Südafrikanerin Chelsy Davy war die Jugendliebe des Prinzen, mit der er vor fast sieben Jahren liiert war. Zuletzt hatte er sich vor zwei Jahren mit dem britischen It-Girl Cresida Bonas blicken lassen.