© APA/AFP/VALERIE MACON

Stars
08/06/2021

Aniston bezieht Stellung zur Entscheidung, Nicht-Geimpfte nicht mehr zu treffen

Die US-Schauspielerin möchte sich nicht mit Menschen umgeben, die sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen wollen.

US-Schauspielerin Jennifer Aniston kritisierte unlängst Menschen, die sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen wollen. "Es gibt immer noch eine große Gruppe von Leuten, die Impfgegner sind oder nicht auf die Fakten hören wollen. Das ist wirklich schade", sagte sie im Interview mit dem Magazin InStyle. Sie habe gerade einige Menschen in ihrer "wöchentlichen Routine" verloren, die sich einer Impfung verweigert oder nicht preisgegeben hätten, ob sie geimpft seien.

Das sei bedauerlich gewesen. "Ich glaube, es ist unsere moralische und berufliche Verpflichtung, andere zu informieren, da wir nicht isoliert bleiben und jeden Tag getestet werden", erklärte die 52-Jährige. "Es ist schwierig, weil jeder ein Recht auf seine eigene Meinung hat - aber bei vielen Meinungen habe ich das Gefühl, dass sie auf nichts anderem als Angst oder Propaganda basieren." Ob es sich bei den genannten Personen um Freunde, Kollegen oder Mitglieder ihres Teams handelt, sagte die Schauspielerin nicht.

Appell an die Solidarität

Am Donnerstag teilte Aniston in einer zeitlich begrenzt verfügbaren Instagram-Story erneut ihre Gedanken zu diesem Thema. Dabei beantwortete sie die Frage eines Fans, der Anistons Einstellung offenbar nicht nachvollziehen konnte: "Wenn Jennifer geimpft ist, ist sie doch geschützt?"  Aniston erklärte, aufgrund der Mutationen des Virus weiterhin vorsichtig sein zu wollen. "Es kann sein, dass ich leicht krank werde, aber ich werde (im Falle einer Infektion trotz Impfung) weder in ein Krankenhaus eingeliefert noch sterben müssen", so Aniston. "Allerdings kann ich es (das Virus) weiterhin weitergeben - an Menschen, die keinen Zugang zum Impfstoff haben oder deren Gesundheit beeinträchtigt ist (oder die Vorerkrankungen haben) - und deshalb würde ich ihre Leben aufs Spiel setzen (wenn ich sie treffe)", kommentierte die Schauspielerin. "Wir dürfen uns nicht nur um uns alleine kümmern."

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich Aniston wiederholt für das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln ausgesprochen. Auf Instagram rief sie ihre Fans unter anderem dazu auf, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.