Nun scheint es endgültig aus zu sein zwischen Ivana Trump und Rossano Rubicondi.

© Michael Loccisano /gettyimages

Stars
06/27/2019

Ivana Trump trennt sich von Ex-Mann Rossano Rubicondi

Nach einer Scheidung 2009 hatte das Paar wieder zueinander gefunden. Trump spricht nun von einer "Trennung in Freundschaft".

Ivana Trump (70) trennte sich - wieder einmal - von ihrem italienischen Ex-Ehemann Rossano Rubicondi (47). "Ich bin wieder einmal eine Single-Frau", erzählte Trump gegenüber Page Six.

"Ich habe die Freiheit, zu tun und lassen, was ich will und mit wem ich will, und ich kann mir meinen Lebensstil leisten", erklärte sie gegenüber der Plattform.

Wie die Unternehmerin weiter erklärte, habe sich das Paar seit 15 Jahren gekannt: Sie führten sechs Jahre lang eine Beziehung, bevor sie sich 2008 in einer 3 Millionen Dollar (rund 2 Millionen Euro) Zeremonie in Mar-a-Lago das Jawort gaben. Schon ein Jahr später folgte die Scheidung - beide dateten zwischenzeitlich andere - bevor sie sich wieder versöhnten.

Insider beobachtete Streit

"Die Beziehung nahm einfach ihren Lauf", erklärte die Mutter von Donald Jr., Eric und Ivanka Trump. "Rossano verbringt viel Zeit in Italien und ich verbringe viel Zeit in New York, Miami und St. Tropez - und er muss arbeiten", so Trump. "Die Fernbeziehung funktioniert einfach nicht. Wir hatten eine gute Zeit und sind jetzt Freunde. Die Trennung war freundschaftlich."

Rubicondi, ein ehemaliges Model, habe laut Medienberichten geplant, in New York eine Pizza-Kette namens "Rossano to Go" zu eröffnen - sein Vorhaben setzte er aber nie um.

Letztes Jahr wurde das Paar bei einem Streit im chicen Upper East Side Restaurant "La Goulue" in New York gesichtet. Damals berichtete ein Insider gegenüber Page Six: "Er redete unaufhörlich auf Französisch mit ihr und sie sagte: 'Kannst du nicht einfach den Mund halten?'."

Ivana Trump: "Ich will nie wieder heiraten"

"Ich will nie wieder heiraten", erklärte Trump. "Ich bin fertig damit. Du heiratest, weil du eine Familie willst. Ich habe drei Kinder und Enkelkinder. Ich will einfach frei sein und gehen wohin ich will und mit wem ich will. Ich will eine freie Frau sein."

Sie fügte hinzu: "Ich will auch nicht daten. Ich habe gerne Gesellschaft, und ich habe genügend Männer, die mich zu Mittag- und Abendessen, Bällen oder Charity-Events ausführen. Ich möchte nicht gebunden sein."

Rubicondi: "Ivana wird immer meine Familie sein"

Ivana Trump wird nun nach St. Tropez reisen, um dort Gäste zu empfangen. "Ich werde einen fantastischen Sommer haben", erklärte sie. 

Rubicondi erklärte auf Anfrage von Page Six: "Ivana wird immer meine Familie sein." und weiter: "Sie hat ein gutes Herz... wir stehen uns sehr nahe. Ich respektiere sie sehr."

Rubicondi war Trumps vierter Mann nach Alfred Winklmayr, Donald Trump und Riccardo Mazzucchelli.