© Pierre Suu/Getty Images

Stars
07/22/2020

"Ich wollte die Scheidung": Kardashian und West vor den Trümmern ihrer Ehe?

Insider bezweifeln, dass die Ehe des Paares Kanye Wests jüngsten Zusammenbruch überleben wird.

Kanye West will also Präsident werden. Das allein ist aber noch kein Scheidungsgrund. Insider  fragen sich dennoch, ob die Ehe des Rappers mit Reality-Star Kim Kardashian an dem Wahlkampf des 43-Jährigen zerbrechen könnte. 

West bricht bei Wahlkampfauftakt in Tränen aus

Am Sonntag hatte Kanye West im Bundesstaat South Carolina seinen Wahlkampfauftakt abgehalten. Und der fiel chaotisch aus. Während seiner Rede erzählte der Rapper viel Privates und brach in Tränen aus, als er dem Publikum mitteilte, dass sein Vater ihn habe abtreiben lassen wollen. Er erzählte auch, dass er selbst bei seiner Frau Kim Kardashian auf eine Abtreibung gepocht habe, als diese mit ihrer ältesten Tochter North schwanger war. "Ich habe fast meine Tochter getötet! Ich habe fast meine Tochter getötet!", erzählte der Rapper unter Tränen.

Wests seltsamer Wahlkampfauftritt ist vermutlich seiner mentalen Gesundheit geschuldet. Nach eigenen Angaben leidet der Musiker an einer bipolaren Störung.

Wie amerikanische Promi-Magazine berichten, soll Wests erster Wahlkampfauftritt Kim Kardashian zur Weißglut gebracht haben. "Sie ist geschockt, dass Kanye bei einer Wahlkampfveranstaltung so etwas Privates über ihr Kind North verbreitet", erzählte ein Insider gegenüber dem Magazin People

Obendrein hat der Rapper auf Twitter eine Reihe besorgniserregender Tweets abgesetzt. Unter anderem behauptete West, seine Frau Kardashian habe versucht, ihn gegen seinen Willen in psychiatrische Behandlung zu stecken. 

West: "Ich wollte mich scheiden lassen"

Vergangene Nacht wandte sich der Musiker erneut via Twitter an seine Fangemeinde. In einem Tweet behauptete er, dass er versucht habe, sich "scheiden zu lassen". Wiederholt beklagte er sich darüber, dass seine Frau und seine Schwiegermutter Kris Jenner versucht hätten, "zwei Ärzte einzufliegen", um ihn einweisen zu lassen. Kurz nach der Veröffentlichung wurde besagter Tweet von West wieder entfernt.

Kardashian-Clan in Sorge

Das US-Portal Page Six berichtet indes, dass Freunde fürchten, die Ehe des Paares könnte die jüngste Episode des Rappers nicht überleben. Der gesamte Kardashian-Clan würde zwar hinter West stehen, doch die Situation sei "sehr schlimm."

"Ich weiß nicht, ob sie es überleben werden", so eine Quelle über die Ehe des Paares, das seit 2014 verheiratet ist. 

Wests seltsames Verhalten soll für die ganze Familie beschämend sein. Dennoch hätten alle Mitgefühl für den Rapper. 

"Die Familie versucht, herauszufinden, was zu tun ist", berichtet der Insider weiter. "Sie hoffen, dass dieser Alptraum bald ein Ende hat und sie Kanye zu einer Therapie überreden können."

Ehekrise

Für die Ehe von Kim Kardashian und Kanye West soll die Situation dennoch eine enorme Belastungsprobe darstellen. Ein Insider behauptet nun gegenüber der Sun sogar, dass das Paar inzwischen "getrennt" lebe. West und Kardashian seien sich während des Locktowns "an die Gurgel gegangen", beschreibt die anonyme Quelle die Situation der vergangenen Monate.

Doch es wird noch bizarrer: Vor sechs Jahren ließ sich Kanye West einen "Panikraum" in seiner Ranch in Cody, Wyoming, einbauen. Nun soll sich der Musiker Klatschmagazinen zufolge dort verschanzt haben, um sich vor seiner Frau zu verstecken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.