© REUTERS/POOL

Stars
07/14/2022

Herzogin Camillas Hochzeitsgeschenk für Kate hatte bitteren Beigeschmack

Ob sich Camilla der Doppeldeutigkeit des Präsents bewusst war, ist unklar.

Herzogin Camilla galt lange als Persona non grata in der britischen Öffentlichkeit. Sie hatte sich, so fanden viele, in die Beziehung zwischen Queen-Sohn Charles und der als Königin der Herzen verehrten Prinzessin Diana gedrängt. Inzwischen ist sie ein respektiertes Mitglied der britischen Königsfamilie. Noch zur Hochzeit ihres Stiefenkels William und seiner Frau Kate vor elf Jahren soll sie in ein Fettnäpchen getreten sein. Medienberichten zufolge soll Camilla der heute 40-Jährigen ein goldenes Armband geschenkt haben. Daran ist ja prinzipiell nichts auszusetzen. Kate soll das Kettchen nach der Hochzeit auch öfters getragen haben.

Geschenk rief traurige Erinnerungen hervor

Jedoch: Auf dem goldenen Anhänger ist laut Express.co.uk ein "C" für Camilla und ein weiteres "C" mitsamt Kronenemblem für Catherine eingraviert. Dem Bericht zufolge war es Camillas Art, Kate in der Familie willkommen zu heißen und ihr zu zeigen, dass sie für sie da sein würde. Das Ganze hatte jedoch einen bitteren Beigeschmack: Auf seiner Hochzeitsreise mit Diana soll Charles ebenfalls Manschettenknöpfe mit der Gravur "C&C" getragen haben - Charles und Camilla. Diese soll sie ihm geschenkt haben.

"Ich fühlte mich wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wurde", hatte sich Diana einst an ihren minutenlangen Gang zum Altar erinnert, dem auch Camilla beiwohnte. Diana hatte schon damals den Eindruck, dass die Gefühle zwischen ihrem Gatten und dessen Ex-Freundin intensiver waren, als Charles zugab.

Charles und Camilla trafen sich auch, nachdem er 1981 die damals erst 20 Jahre alte Diana Spencer geheiratet hatte. Die britische Öffentlichkeit war entsetzt, als herauskam, dass Charles die hübsche und äußerst beliebte Diana betrog. Es blieb ein offenes Geheimnis, bis Diana in einem berüchtigten Fernsehinterview 1995 in die Kamera sagte: "Wir waren zu dritt in dieser Ehe, deswegen war es ein bisschen eng."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare