Derbe Beleidigungen: Giulia Siegel vs. Helene Fürst

Kopie von Das Sommerhaus
Foto: RTL Auch Kandidatin Jana Ludof (rechts) nahm der Streit zwischen Fürst und Siegel mit.

In der RTL-Trashshow "Das Sommerhaus der Stars" fliegen zwischen Helena Fürst und Giulia Siegel die Fetzen.

Dschungelcamperin Helena Fürst und DJane Giulia Siegel werden wohl keine Freundinnen mehr. Die beiden Damen liefern sich in der RTL-Trash-Sendung "Das Sommerhaus der Stars" derzeit ein TV-Gerangel vom Feinsten: Derbe Seitenhiebe stehen in der neuen Show an der Tagesordnung – und der Streit scheint auch abseits der Kameras kein Ende zu nehmen.

Fürst vs. Siegel: Zickenkrieg im Sommerhaus

Insgesamt acht D-Promipaare kämpfen im "Sommerhaus" seit 2. August um einen Gewinn in der Höhe von 50.000 Euro. Da werden natürlich die Ellbogen eingesetzt: Bereits in der zweiten Folge flogen zwischen Helena und Giulia die Fetzen - so sehr, dass die harmoniebedürftige Jana Ludof in Tränen ausbrach und getröstet werden musste.

Alles fing mit einer scheinbaren Kleinigkeit an. Siegel war nämlich der Meinung, Fürst könne sich mehr an der Hausarbeit beteiligen.

"Du hast heute nicht ein einziges Glas mitgenommen", warf sie ihrer Mitbewohnerin vor. Darauf der Ex-Dschungelstar: "Das interessiert mich nicht. Red mit der Wand oder red mit deinem Freund. Und wenn du sexuell unbefriedigt bist, dann red mit einem Baum."

Auch Helenas On-Off-Liebhaber Ennesto Monte meinte, bei der Debatte mitreden zu müssen und diagnostizierte der Tochter von Musikproduzent Ralph Siegel prompt "psychische Probleme".

Das Sommerhaus Foto: RTL

Diese hingegen provozierte Helena, indem sie ihre Liebe zu (ihrem inzwischen Ex-Verlobten) Ennesto in Frage stellte. Die Zweifel sind übrigens nicht unbegründet: Immerhin hatte das Paar seine Trennung bekannt gegeben, noch bevor das "Sommerhaus" überhaupt auf Sendung ging (dazu mehr).

Der Streit eskalierte. Sprüche wie "Helena ist wie Migräne" sind da noch harmlos. Auch auf Facebook wurde fleißig gelästert.

Siegel bezeichnete Fürst unter anderem als "Hexe" und wetterte gegen ihre Mitbewohnerin: "Einfach nur traurig, wie bösartig dieser Mensch sein kann."

Das ließ diese natürlich nicht auf sich sitzen und holte zum Gegenschlag aus: "Du bist eine böse und hinterhältige alte Hexe, mit einer schwarzen Seele!", so die 43-Jährige. "Geh nach Hause."

Das Sommerhaus Foto: RTL Über die Lästereien, die sie von Siegels Seite über sich ergehen lassen muss, jammerte die Fürst jetzt auch gegenüber der Bunten.

"Giulia hat sich bei mir durch ihr falsches und berechnendes Verhalten disqualifiziert", beschwert sie sich.

Das Sommerhaus Foto: RTL

Das Kriegsbeil wird so schnell wohl nicht begraben, wie Helena Fürst selbst andeutet: "Es wird noch viel Überraschendes in der Sendung passieren."

Wem das Gezicke nicht zu tief ist, der kann den Krieg der beiden Trash-Titaninnen immer mittwochs um 20.15 Uhr auf RTL mitverfolgen.

(kurier / spi) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?