© Deleted - 3919265

Stars
11/17/2019

Helena Bonham Carter hatte "Pyjama-Party" mit der Queen

Sie nächtigte in Prinz Charles' Gemächern und ließ sich mit Daniel Craig von der Queen Schloss Windsor zeigen.

"Alice im Wunderland"-Star Helena Bonham Carter darf eine Erinnerung für sich beanspruchen, die wohl nur den allerprivilegiertesten der britischen Top-Schauspieler zuteil wird: Eine Nacht bei Queen Elizabeth II.

Demnach habe sie "vor zehn Jahren oder so", gemeinsam mit ihrem damaligen Ehemann, Regisseur Tim Burton, sowie "James Bond"-Darsteller Daniel Craig und seiner Freundin Rachel Weisz, eine kleine "Pyjama-Party" auf Schloss Windsor gehabt.

Gemütlicher Abend mit Queen E.

"Es war lustig!", erinnert sich Bonham Carter. "Rachel Weisz war mit James Bond da. Ich habe in Prinz Charles' Gemächern geschlafen, wir hatten Abendessen und danach haben uns die Queen und Prinz Philip eine Tour gegeben." Eine Privattour mit der Queen? Da steigt bei den meisten Royal-Fans der Puls.

Emotionale Geschenke

Zudem hätten sie alle persönliche Erinnerungsgeschenke erhalten, erzählt die Schauspielerin. Tim Burton habe eine signierte Erstausgabe von "Alice im Wunderland" bekommen. Zu der Zeit arbeitete er gemeinsam mit Bonham Carter an der gleichnamigen Neuauflage des Disneyfilms. Sie selbst erhielt von der Königin einen Brief von Lionel Logue, dem Sprachtherapeuten von König George VI, weil sie in "The King's Speech" mitgespielte hatte. "Das war wirklich berührend", so Carter.

Ab Sonntag wird Helena Bonham Carter als Prinzessin Margaret in der dritten Staffel "The Crown" zu sehen sein. Die Queen spielt Oscarpreisträgerin Olivia Coleman.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.