© APA/AFP/TOLGA AKMEN

Stars
02/19/2020

Harry Styles mit Messer überfallen

Am Valentinstag wurde der britische Musiker in London Opfer eines Raubüberfalls.

Die letzten Tage waren für den britischen Musiker Harry Styles ("Adore You") alles andere als einfach. Nicht nur, dass seine Ex-Freundin, Moderatorin Caroline Flack, am Samstag tot in ihrer Wohnung aufgefunden wurde, einen Tag zuvor wurde Styles zudem unter Gewaltandrohung ausgeraubt.

Geld geraubt

Der ehemalige "One Direction"-Sänger soll sich am vergangenen Freitagabend im Londoner Stadtteil Hampstead aufgehalten haben, als ein unbekannter Angreifer ihn mit einem Messer bedrohte. Eine Quelle sagte gegenüber der britischen Tageszeitung The Mirror: "Er gab sich eigentlich ziemlich cool, gab dem Angreifer schnell Geld, hielt sich und den Kerl ruhig und brachte die Situation hinter sich." Styles selbst hat sich bis dato nicht zu dem Vorfall geäußert, verletzt wurde er aber nicht.

Trotz der nervlichen Strapazen trat der 26-Jährige am Dienstag gewohnt professionell bei dei den Brit Awards auf, wo er als bester britischer Solokünstler und für das Album des Jahres nominiert war. Auf dem roten Teppich trug er eine dezente schwarze Schleife am Revers, ein Zeichen der Trauer um Flack.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.