freizeit
21.10.2017

Harald Krassnitzer: Mein Lieblingsbuch

Über "Das Gauklermärchen“ von Michael Ende.

Dieses Buch hat mich schon sehr früh sehr beeindruckt. Eine einfache Geschichte mit hoher sozialer Komponente: Ein kleiner Zirkus hat Existenzängste. Die Direktion eines Chemiekonzerns bietet an, für ihn zu werben – nur müssen sie sich vom geistig behinderten Mädchen Eli, das die Gaukler todkrank gefunden haben, trennen, es in ein Heim geben. In dem Stück spiegelt sich unsere Welt mit aller Härte, allen Zweifeln, aber auch Liebe im Auf und Ab wider. Rührend, wie Eli den Clown Jojo bittet, ihr ein Märchen zu erzählen ... 1988 durfte ich den Jojo spielen!

* Der Schauspieler erinnert an den großen Intellektuellen Roger Willemsen: „Wer wir waren“, Ronacher Kulturgastspiele,
28. Oktober, Karten 0 42 40/282, www.ronacher.com
www.facebook.com/ThermenhotelRonacher
www.facebook.com/haraldkrassnitzer
www.facebook.com/event