Anna Schudt: Mein Lieblingsbuch

für 7 tage…
Foto: Rheinland Presse Service GmbH  

Über "Maria Stuart“ von Margaret George

Bastei Lübbe Verlag… Foto: Bastei Lübbe Verlag Es gibt eine ganze Menge Bücher, die ich als Buch meines Lebens bezeichnen könnte – aber eines kann ich besonders hervorheben: "Maria Stuart: der Roman ihres Lebens" von Margaret George. Schon alleine deshalb, weil ich mich mit dem Leben von Maria Stuart für meine Rolle intensiv befasst habe. Mit 17 liegt ihr die Welt zu Füßen, ein Jahr später zerplatzen ihre Träume wie Seifenblasen und die tragische Geschichte geht weiter - Verrat, Feinde, sie kann niemanden vertrauen, nicht mal ihren Ehemännern, bis hin zu ihrer jahrelangen Gefangenschaft in England und den Tod durch das Beil des Henkers. Ich war in diesem Buch regelrecht gefangen. Besonders gefreut hat mich dann natürlich, dass ich für die Darstellung der Maria Stuart im Residenztheater in München 2006 den Kurt-Meisel-Preis verliehen bekam.

*  Die Tatort-Kommissarin macht gemeinsam mit Moritz Führmann die Verse von Thomas Mann lebendig - "Joseph und seine Brüder": Ronacher Kulturgastspiele, 7. Oktober, Karten 0 42 40/282, www.ronacher.com
www.facebook.com/ThermenhotelRonacher
www.facebook.com/event

freizeit.at-button

(KURIER Freizeit am Samstag) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?