© REUTERS/POOL

Stars
05/22/2019

Freundin enthüllt: "Meghan wollte reichen Briten kennenlernen"

Meghan habe Lizzie Cundy gebeten, sie mit einem wohlhabenden Briten zu verkuppeln. Drei Jahre später datete sie Prinz Harry.

Die britische Moderatorin Lizzie Cundy pflegte nach eigenen Angaben einst eine enge Beziehung zu Herzogin Meghan. Die ehemalige Schauspielerin soll Cundy sogar gebeten haben, ihr einen wohlhabenden Briten vorzustellen, wie die britische Daily Mail berichtet.

"Kennst du irgendwelche berühmten Typen?"

Die Radio-Moderatorin erzählte, dass sie sich beim Besuch eines Dinners zugunsten wohltätiger Zwecke mit der heutigen Herzogin anfreundete. "Wir hatten einen Mädchen-Tratsch und dann sagte sie 'Kennst du irgendwelche berühmten Typen? Ich bin Single und ich liebe englische Männer so sehr.' Also sagte ich 'Wir werden ausgehen und jemanden für dich finden'", so Cundy.

Das Gespräch habe sich im Jahr 2013 ereignet, nur drei Jahre bevor die ehemalige "Suits"-Darstellerin Prinz Harry kennenlernte.

Meghan brach Kontakt nach Beziehung mit Harry ab

Cundy sagte, sie habe Markle damals ein Bild des englischen Fußball-Profis Ashley Cole gezeigt - dieser kam aufgrund seines schlechten Rufs für Meghan nicht infrage.

Die Moderatorin verriet, dass sie sich am folgenden Tag bei der Global Gift Gala noch einmal mit Meghan getroffen habe: "Meghan ist entspannt, trinkt gerne, ist spaßig, ich erinnere mich, sie hat mich nach meinen Buben gefragt, sie war sehr interessiert und hat mir viele Fragen gestellt", erzählte Cundy.

Die TV-Persönlichkeit fügte hinzu, dass die beiden in Kontakt geblieben seien und sie überrumpelt gewesen sei, als Meghans Beziehung mit Prinz Harry öffentlich wurde. Cundy verriet: "Ich habe ihr geschrieben, 'Oh mein Gott, ich habe von Harry gehört'. Und sie antwortete so etwas wie: 'Ja, ich weiß. Versuchen wir, uns zu treffen'."

Kurz danach sei sie jedoch von Meghan komplett ignoriert worden, so Cundy. Sie spekuliert, dass der 37-Jährigen "geraten wurde, Kontakt mit Freunden aus der Medienszene zu beenden".

Cundy ist nicht die einzige Medienpersönlichkeit, die Meghan nach dem Bekanntwerden ihrer Beziehung mit Harry die kalte Schulter gezeigt haben soll. Der britische TV-Moderator Piers Morgan ließ sich vor nicht allzu langer Zeit darüber aus, dass die Herzogin ihn von einem Tag auf den anderen ignoriert habe.

Davor habe er eine freundschaftliche Beziehung zur ehemaligen "Suits"-Darstellerin gepflegt.

Morgan kritisierte Meghans Verhalten scharf: "Ich mag keine Leute, die sich so verhalten. Das ist unhöflich. Es hat mir gezeigt, dass sie, wie ich befürchte, ein sozialer Emporkömmling ist."

Im Juni 2016 traf Meghan Markle bei einem Blind Date, das ein gemeinsamer Freund organisiert hatte, Prinz Harry. Die Hochzeit fand vergangenen Mai in der St George's Chapel im Windsor Castle statt. Am 6. Mai gebar die Herzogin das erste gemeinsame Kind des Paares, Archie Harrison Mountbatten-Windsor.

Meghan und Harry: Bilder ihrer Liebe

Meghan Markle und Prinz Harry zeigten sich erstmals im September 2017 als Paar.

Damals besuchten sie gemeinsam die "Invictus Games", eine paralympischen Sportveranstaltung. Dort turtelten sie fleißig.

Bald darauf bestätigte der Palast die Verlobung der beiden, über die in internationalen Medien längst spekuliert wurde.

Ende November 2017 gab das Paar bekannt, ihre Hochzeit werde im Frühjahr 2018 stattfinden.

Meghan und Harry im Dezember 2017 bei einem Charity-Event.

Im Dezember teilte der Palast auch drei offizielle Verlobungsfotos des Paares.

Meghan und Harry drückten dabei ihren eigenen Stil aus.

Und zeigten sich auf den Fotos innig.

Meghans Haare wurden bei ihrer Ankunft zur Weihnachtsmesse in Sandringham vom Winde verweht.

Die Ex-Schauspielerin und der Prinz im Jänner 2018 in Wales. Dort beschäftigte sich das Paar mit der walisischen Sprache und Kultur.

Meghan und Harry in Cardiff, Wales (Jänner 2018).

Meghan und Harry in Edinburgh (Februar 2018).

Das Paar feierte am 8. März 2018 bei einer Veranstaltung in Birmingham den Weltfrauentag.

Am 19. Mai 2018 trauten sich Meghan und Harry.

Das Jawort besiegelten sie mit einem Kuss.

Die Traaungszeremonie fand in Windsor statt.

Das Ehepaar amüsiert sich beim Pferderennen (Juni 2018).

Im Juni 2018 im Buckingham Palace.

Meghan und Harry bei den WellChild Awards im September 2018.

Meghan applaudiert Harry bei einem Polospiel zugunsten wohltätiger Zwecke (Juli 2018).

Der Herzog und die Herzogin von Sussex besuchen eine Universität (Oktober 2018).

September 2018: Harry bewundert seine Gattin nach ihrer Kochbuch-Präsentation. Rechts im Bild: Meghans Mutter Doria Ragland.

Am 15. Oktober verkündete der Palast dann: Herzogin Meghan ist schwanger und erwartet im Frühling 2019 ihr Kind.

Noch am selben Tag brachen Meghan und Harry zur Australien-Reise auf.

Dort lernte der ehemalige "Suits"-Star auch Prinz Harrys ältesten Fan kennen: Die 98-jährige Daphne Dunne.

Meghan und Harry mit einem kleinen Royal-Fan in Sydney.

Das Paar in Bondi Beach, Sydney.

Meghan und Harry in Neuseeland (Oktober 2018).

Im Februar 2019 reisten die beiden nach Marokko.

Meghan und Harry bei einem Empfang im Buckingham Palast (März 2019).

Meghans letzter geplanter Termin vor der Babypause: Eine Messe in Windsor.

Die Herzogin unterbrach jedoch ihre Babypause und zeigte sich doch noch einmal, als sie gemeinsam mit ihrem Mann den Opfern des Neuseeland-Attentats Tribut zollte.

Am 6. Mai gab Prinz Harry freudestrahlend bekannt, seine Frau Meghan habe "etwas verspätet" einen gesunden Buben zur Welt gebracht.

Ein knappes Jahr vor dem ersten Hochzeitsjubiläum durften sich Meghan und Harry über ihren ersten Nachwuchs namens Archie Harrison freuen.