© APA/AFP/LISA O'CONNOR

Stars
06/18/2021

Fran Drescher überrascht mit Enthüllung über "Die Nanny"

"Nanny" Fran Drescher verrät, warum in Mr. Sheffields Haus eine Wendeltreppe installiert wurde.

Als modisch exzentrische "Nanny" erlangte Fran Drescher in der gleichnamigen Serie internationale Bekanntheit. Die Serie wurde von 1993 bis 1999 vom Sender CBS produziert und in insgesamt über hundert Ländern ausgestrahlt. Drescher, die als Kind von Eltern mit rumänisch-jüdischer Herkunft geboren wurde und ihre erste kleine Rolle 1977 in "Saturday Night Fever" übernahm, spielte in "Die Nanny" eine Brautmodenverkäuferin namens Francine "Fran" Joy Fine, die als Kindermädchen für die Kinder des verwitweten Broadway-Produzenten Maxwell Sheffield anheuert.

Drescher über Einrichtung von Mr. Sheffields Haus

In "The Morning Show" plauderte Drescher nun über ihre ehemalige Erfolgsrolle. Dabei verriet sie ein bisher unbekanntes Detail über die Serienkulisse und das Haus von Mr. Sheffield, in dem die Serie gedreht wurde. Die 63-Jährige verriet, dass die Wendeltreppe, die vom Wohnzimmer hinauf in die obere Etage führte, eigens installiert wurde, damit sie eine "in jeder Folge eine Fashionshow " machen konnte.

Die Wendeltreppe sollte es ermöglichen, dass die Zuschauer jeden Zentimeter von Fran Fines Outfits sehen konnten - womit die Bemühungen der Garderobenabteilung der Show belohnt wurden.

Drescher spielte nicht nur die Hauptrolle in der Serie, sondern war auch als Autorin und Produzentin tätig.

"Ich und Peter Jacobson, die Co-Schöpfer und ausführenden Produzenten, hatten mit Brenda Cooper, der Kostümdesignerin, die wir ausgesucht hatten, viel zu besprechen", erinnerte sich die "Nanny"-Darstellerin bei ihrem jüngsten Auftritt. "Um die harte Arbeit von Frau Cooper hervorzuheben", wurden die Bühnenbildner damit beauftragt, "das Layout des Wohnzimmers anzupassen, um die Aufmerksamkeit auf die Kleidung zu lenken".

"Peter war derjenige, der auf die Wendeltreppe bestand, damit ich in jeder Folge eine Modenschau machen und einen Auftritt hinlegen konnte", sagte die Schauspielerin, die in der Vergangenheit mit Peter Jacobson verheiratet war und sich 1996 nach 23 Jahren von ihm trennte.

"Wir wollten, dass die Figur spektakulär aussieht und Couture-Kleidung trägt, aber sie hat bei einem Discounter eingekauft", so Drescher. Das Set ihren Outfits anzupassen, hält sie aber nicht für extravagant. Als sie die Show machten, "habe ich immer gesagt, dass die Kleidung ein so großer Star ist, wie der Star selbst", erklärte die den Aufwand.

 
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.