© REUTERS/FABRIZIO BENSCH

Stars
11/18/2021

Transformation für neuen Film: Helen Mirren nicht wiederzuerkennen

Oscar-Preisträgerin Helen Mirren wird die israelische Politikerin Golda Meir spielen. In der Filmrolle ist sie optisch kaum wiederzuerkennen.

In ihrer Karriere spielte Oscarpreisträgerin Helen Mirren bereits einige große historische Figuren, darunter die britischen Königinnen Charlotte, Elizabeth I, Elizabeth II sowie die russische Kaiserin Katharina die Große. Nun stellt sich die 76-Jährige erneut einer schauspielerischen Herausforderung und schlüpft in die Rolle der legendären israelischen Premierministerin Golda Meir. Auf einem Bild, welches unter anderem Regisseur Guy Nattiv zur Lebensverfilmung "Golda" in den sozialen Netzwerken teilte, ist die preisgekrönte Schauspielerin kaum wiederzuerkennen.

Dramatisches Leben

Die Handlung des Filmes wird sich auf die dramatische Krise rund um den Yom-Kippur-Krieg konzentrieren. Für ihren resoluten Regierungsstil erhielt Golda Meir den Spitznamen "Die eiserne Lady von Israel".

Auch TV-Serie geplant

Musikerin Barbara Streisand nimmt sich aktuell ebenfalls dem Leben von Meir an und produziert dieses als Fernsehfassung. Unabhängig vom Film mit Mirren, soll sich die TV-Serie vor allem um die jungen Jahre und den politischen Aufstieg der historischen Persönlichkeit drehen. "Unorthodox"-Star Shira Has wird darin in der Hauptrolle zu sehen sein.

So sieht Helen Mirren in "Golda" aus

Wer schon jetzt einen Blick auf Helen Mirrens Transformation für ihre Rolle Golda Mair werfen möchte, hat auf Instagram die Möglichkeit dazu. Auf dem Account von Guy Nattiv ist die Schauspielerin sichtlich gealtert mit grauen Haaren und im Oma-Look zu sehen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.