© Jamie McCarthy/Getty Images for Gabrielle's Angel Foundation

Stars
10/04/2020

"Er war leichtsinnig": Ivana Trump spricht über Donald Trumps Corona-Erkrankung

Donald Trumps Ex-Frau Ivana Trump hat sich zur Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 des US-Präsidenten geäußert.

Nachdem bei Donald Trump eine Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 festgestellt wurde, wurde der US-Präsident am Freitag ins Krankenhaus gebracht, wo er mit einer Reihe unterschiedlicher Medikamente behandelt wird. Nach eigenen Angaben fühle er sich inzwischen "viel besser" - auch wenn eine anonyme Quelle ein anderes Gesundheitsbild des Präsidenten zeichnet. 

Inzwischen hat sich auch Donald Trumps Ex-Frau Ivana Trump zur Erkrankung des 74-Jährigen geäußert. Gegenüber dem People-Magazin zeigte sich die Unternehmerin besorgt. 

"Es ist eine sehr schwierige Zeit", sagte die ehemalige Gattin des US-Präsidenten, die von 1977 bis 1992 mit dem früheren Immobilien-Tycoon verheiratet war.  "Es ist stressig."

Sie habe mit all ihren Kindern gesprochen. "Und natürlich machen sie sich Sorgen", sagte Ivana Trump über Donald Trump Jr., Eric Trump und Ivanka Trump, die aus ihrer Ehe mit Donald Trump hervorgegangen sind. 

Am Freitag hatte Donald Trump via Twitter mitgeteilt, positiv auf das Coronavirus getestet worden zu sein. Auch die First Lady Melania Trump wurde positiv auf Sars-Cov2 getestet, wie der Präsident erklärte.

Die Erkrankung ihres Ex-Mannes kommentiert Ivana Trump wie folgt: "Er war leichtsinnig. Er dachte nicht, dass es ihm passieren würde."

Für sie sei es dennoch ein Schock, dass Donald Trump sich angesteckt habe, da er "die sauberste und gesündeste Person" sei. 

"Nicht der Gesündeste, was das Essen anbelangt, doch ansonsten ist er sehr gesund, er wäscht sich immer die Hände und ist vorsichtig", stellte Ivana Trump über Donald Trump klar, räumte allerdings ein: "Seine einzige Schwäche ist Essen. Er mag den Big Mac - das ist seine größte Schwäche."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.