© Roy Rochlin/Getty Images

Stars
09/15/2020

Peinlicher Moment in Interview: Ivana Trump degradiert First Lady Melania

In einem TV-Interview äußerte sich Donald Trumps Ex-Frau abfällig über die First Lady.

Sie war 15 Jahre lang mit Donald Trump verheiratet, schenkte ihm drei Kinder und soll nach wie vor in engem Kontakt zu dem US-Präsidenten stehen. Nun hat Donald Trumps Ex-Frau Ivana Trump in der britischen TV-Show "Loose Women" ein seltenes Interview gegeben. Dabei sprach sie nicht nur über ihr Verhältnis zu Donald Trump - sondern auch über dessen aktuelle Ehefrau, First Lady Melania Trump.

Ivana Trump beleidigt Melania Trump

Obwohl sie sich bereits 1992 scheiden haben lassen, würde sie noch immer regelmäßig mit Donald Trump sprechen, erzählte Ivana Trump in der TV-Show. Meistens würden sie sich über ihre gemeinsamen Kinder - Ivanka, Eric und Donald Jr. - unterhalten. Aber auch über politische Themen.

Ein Thema, das sie jedoch meiden würde, wäre das Liebesleben ihres Ex-Mannes, erklärte die ehemalige Mrs. Trump - wobei sie sich, bewusst oder unbewusst, einen Seitenhieb gegen Melania Trump erlaubte.

"Ich spreche direkt mit dem Präsidenten. Ich mische mich jedoch nicht in sein Privatleben ein oder in Angelegenheiten, die seine Ex-Frauen betreffen", sagte sie in der britischen Talkshow, als sie gefragt wurde, ob sie auch manchmal mit Melania Trump spreche.

Selbst als Moderatorin Jane Moore versuchte, die 71-Jährige darauf hinzuweisen, dass Melania und Donald Trump in der Tat offiziell noch verheiratet sind, korrigierte diese ihren Fehler nicht. Im Gegenteil. Ivana Trump fuhr weiter fort, Melania schlecht zu machen und unterstellte dieser durch die Blume sogar, als First Lady keinen guten Job zu machen. "Sie ist sehr ruhig und besucht nicht viele Orte", sagte Ivana Trump über Donald Trumps aktuelle Ehefrau.

Es ist nicht das erste Mal, dass Trumps Ex-Frau über dessen Leben als Präsident der Vereinigten Staaten aus dem Nähkästchen plaudert. Bereits 2018 hat sie in einem Interview mit der New York Post behauptet, bestens über die Vorhaben des Präsidenten im Bilde zu sein. Dabei deutete sie an, dass ihr Ex-Man mit dem wichtigen Posten, den er bekleidet, überfordert sei.

Gefragt, ob sie denke, dass Trump 2020 erneut für das Amt des Präsidenten kandidieren werde, antwortete sie damals noch: "Ich denke, das wird nicht notwendig sein."

"Er hat ein gutes Leben und alles was er braucht", hatte die Ex-Frau des Präsidenten weiter erzählt. "Vielleicht sollte er einfach Golf spielen und sein Vermögen genießen." Ivana Trump fügte hinzu: "Ich denke, er vermisst seine Freiheit ein wenig. Ich glaube nicht, dass sich Donald wirklich im Klaren darüber war, was es bedeutet, Präsident zu sein. Es ist so viel Information – du musst dich über alles, was in der Welt passiert, auskennen."

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.