Stars
20.07.2018

En Vogue: So sehen die Topmodels der 90er Jahre heute aus

Wie Heidi Klum, Cindy Crawford und Co. entdeckt wurden - und wie sie sich verändert haben.

In den 1990er-Jahren waren sie nicht nur die Königinnen der Hochglanzmagazine, Laufstege und Plakatwände, sie wurden gefeiert und verehrt wie Hollywood-Stars. Es war die Ära von Naomi Campbell, Claudia Schiffer, Heidi Klum, Linda Evangelista, Kate Moss und Co. Nahezu jedes Modehaus, jeder große Designer wie auch zahlreiche Promis aus Film, Musik oder Politik rissen sich um die Laufsteg-Schönheiten.

Doch was ist eigentlich aus den Supermodels von einst geworden? Wir werfen einen Blick auf die gefragtesten Models der 90er Jahre und zeigen, dass keine von ihnen an Schönheit eingebüßt hat. Selbst Twiggy, in den 1960er Jahren "das Gesicht" der Modelbranche sitzt heute noch strahlend schön in der Jury von "America's Next Topmodel".

Claudia Schiffer

Ursprünglich wollte die heute 47-Jährige Tochter eines Rechtsanwaltes Jus studieren. 1987 verwarf sie ihre Pläne jedoch schnell, als sie in der Düsseldorfer Diskothek Checker’s von Michel Levaton, dem Geschäftsführer der Modelagentur Metropolitan, entdeckt wurde. Kurz darauf wurde sie zu Probeaufnahmen nach Paris eingeladen, die von Starfotografin Ellen von Unwerth geknipste Fotoserie für die Zeitschrift Elle wurde zum Kult. Danach folgte eine Fotoreihe für die Jeansmarke Guess. Als Karl Lagerfelds neue Muse betrat Schiffer 1988 erstmals den Laufsteg für die Modemarke Chanel. Noch immer sind Lagerfeld und Schiffer, die bis heute als deutsche "Brigitte Bardot" gilt, freundschaftlich verbunden. Die dreifache Mutter ist seit 2002 mit dem Filmproduzenten Matthew Vaughn verheiratet und feiert am 25. August ihren 48. Geburtstag.

Heidi Klum

Sie war neben Claudia Schiffer eine der ersten deutschen Models, die den internationalen Modelmarkt eroberte. Mit "Germany's Next Topmodel" sucht sie nun seit Jahren selbst nach Modelnachwuchs, ihre eigene Karriere begann übrigens ebenfalls mit einer Show. 1992 konnte sie sich in "Model '92" gegen 25.000 Konkurentinnen durchsetzen und gewann einen Modelvertrag. Der Durchbruch gelang Heidi Klum 1998 mit der Abbildung auf der Titelseite der Bademodenausgabe der US-amerikanischen Zeitschrift Sports Illustrated. Sie gilt als die perfekte Geschäftsfrau unter den Models: Dank zahlreicher Werbeaufträge, Shows, Film- und Fernsehauftritte gehört Heidi auch heute noch zu den ganz Großen in der Branche.

Cindy Crawford

1983 kam Crawford im Finale des ersten Modelwettbewerbs "Look of the year" der Modelagentur Elite unter die Top 12. Der Startschuss für ihre Karriere als Supermodel. Ab 1988 moderierte sie auf MTV die Modesendung  House of Style, laut Angaben des Forbes Magazine war Cindy Crawford 1995 das bestbezahlte Model weltweit. Heute ist die 52-Jährige mit Rande Gerber verheiratet und hat zwei Kinder, Presley Gerber und Kaia Gerber (16), die gerade international als gefragtes Model durchstartet.

Christy Turlington

Bereits im zarten Alter von 13 Jahren wurde Christy Turlington vom Fotografen Dennie Cody in Miami entdeckt, ein Jahr später nahm sie die renommierte Agentur Ford Models unter Vertrag. Ihren Durchbruch hatte die Kalifornierin als sie 1989 einen Werbevertrag für den Duft "Eternity" von Calvin Klein unterzeichnete. Auch heute ist Christy Turlington noch immer ein gern gesehenes Kampagnengesicht. Seit 2003 ist die zweifache Mutter mit Regisseur Edward Burns verheiratet.

Naomi Campbell

Die Tochter einer jamaikanischen Balletttänzerin und eines jamaikanisch-chinesischen Vaters, den sie allerdings nie kennen lernte, hatte ihren ersten öffentlichen Auftritt 1978 als Siebenjährige in einem Musikvideo von Bob Marley für dessen Hit "Is This Love". 1985 wurde Campbell von einer Agentin der Frauenzeitschrift Elle im Londoner Covent Garden entdeckt.

Kate Moss

Mit 14 Jahren wurde die Engländerin Kate Moss zufällig am JFK-Flughafen in New York entdeckt und schloss noch im selben Jahr einen Werbevertrag mit dem Modelabel Calvin Klein ab. Anfang der 1990er Jahre machte die knapp 1,70 m große und in der Folge auch oftmals exzessive Kate Topmodels wie Cindy Crawford und Claudia Schiffer Konkurrenz. Laut Forbes The World’s 15 Top-Earning Models gehörte Moss 2008 zu den bestbezahlten Models der Welt.

Linda Evangelista

Die Kanadierin mit den großen Katzenaugen wurde 1978 beim "Miss Teen Niagara Contest" von einem Modelscout entdeckt. Kurz darauf zog sie nach New York und arbeitete für die Modelagentur Elite. Ihren großen Durchbruch schaffte Evangelista dank einer grandiosen Typveränderung (knallrote, kurze Haare) und wurde in der Folge vor allem durch ihre große Wandlungsfähigkeit berühmt, die ihr auch den Spitznamen "Das Chamäleon" eintrug. Auch heute ist Evangelista noch immer erfolgreich im Modelgeschäft tätig, unter anderem für L'Oréal.

Iman

Iman Abdulmajid, hauptsächlich unter ihrem Vornamen Iman bekannt, ist die Tochter eines somalischen Botschafters in Saudi-Arabien. Die Witwe von David Bowie wuchs fünfsprachig auf und studierte, nachdem sie in Ägypten die High School abgeschlossen hatte, Politikwissenschaften an der Universität von Nairobi. Eben dort wurde sie auf dem Uni-Campus vom bekannten Fotografen Peter Beard entdeckt. 1975 folgte das erste Shooting für die Vogue, der Rest ist Geschichte.

Stephanie Seymour

Die heute 49-Jährige startete im zarten Alter von 14 Jahren ihre Karriere als Fotomodell. Nach dem Gewinn des Wettbewerbs Look of the Year wurde sie von Elite Model Management unter Vertrag genommen. Unvergessen sind ihre Auftritte in den Musikvideos "Don't Cry" und "November Rain" der Band "Guns'n'Roses". Mit Sänger Axl Rose war sie bis 1993 liiert.

Helena Christensen

Christensen ist die Tochter einer peruanischen Mutter und eines dänischen Vaters. Geboren in Kopenhagen, verbrachte sie ihre Kindheit in Dänemark. 1986 flog sie nach Paris, um für das Mode-Magazin Elle zu arbeiten und wurde noch im selben Jahr zur Miss Dänemark, trat für ihr Heimatland bei der Miss Universe Wahl an. Entdeckt wurde sie durch den Fotografen Friedemann Hauss. Sie zählte zu den bekanntesten Top-Models der 1980er und 1990er Jahre. Der italienische Modedesigner Gianni Versace bescheinigte ihr einst den schönsten Körper der Welt, während Karl Lagerfeld befand, dass es kein Model mit längeren und schöneren Beinen gäbe als Helena Christensen. Heute arbeitet das ehemalige Supermodel als Fotografin, Designerin (ihrer eigenen Modefirma Christensen & Sigersen) und führt in New York ein Geschäft für Mode und Antiquitäten. Weiters hat sie das Modemagazin Nylon gegründet.

Elle McPherson

Elle MacPherson wurde in ihrer aktiven Modelzeit stets "The Body" genannt. Bis heute kann die 54-Jährige Australierin, die von 2010 bis 2013 als Gastgeberin durch Britain’s Next Top Model führte, diesen Spitznamen für sich behaupten. 1994 gab sie im Film "Verführung der Sirenen" an der Seite von Hugh Grant ihr Filmdebüt.

Eva Herzigová

Die 45-Jährige Tschechin startete einst als "Miss Wonderbra" durch.  Mit 16 Jahren gewann sie einen Model-Wettbewerb der französischen Modelagentur Metropolitan Models in Prag und begann so ihre Modelkarriere.

Nadja Auermann

1990 wurde die Deutsche in Berlin bei Aufnahmen für ein Reisemagazin entdeckt. Im Oktober 1991 machte Starfotografin Ellen von Unwerth Ellen von Unwerth für die britische Vogue Fotos von Auermann, im September 1993 erschien sie erstmals auf der Titelseite der US-amerikanischen Ausgabe des Magazins. Sie galt als bekanntestes deutschesModell neben Claudia Schiffer, Heidi Klum und Tatjana Patitz. 2003 zog sie sich aus dem Modelgeschäft  zurück. Im Guinness-Buch der Rekorde führte Auermann 1997 und 1999 als Mannequin mit den längsten Beinen der Welt (112 cm).