© REUTERS/CAITLIN OCHS

Stars
12/28/2021

Emotionales Interview: Sarah Jessica Parker bricht in Tränen aus

In einem Interview zur "Sex and the City"-Fortsetzung wurde Schauspielerin Sarah Jessica Parker von ihren Emotionen überrollt.

Es ist eines der größten Serien-Comebacks der letzten Jahre: 2021 konnten sich Fans der Kultserie "Sex and the City" über eine langersehnte Fortsetzung freuen. Nach sechs Staffeln und zwei Kinoadaptionen kehrten die Schauspielerinnen Sarah Jessica Parker, Cynthia Nixon und Kristin Davis für die Weiterführung unter dem Namen "And Just Like That..." in ihre beliebten "SATC"-Rollen zurück. In einem emotionalen Interview sprachen die drei Hauptdarstellerin über die Entscheidung die Serie erneut zum Leben zu erwecken.

Sarah Jessica Parker: Tränen vor laufender Kamera

Immer wieder gab es Gerüchte um einen möglichen dritten Film oder eine Fortsetzung der Serie. Lange mussten die Fans warten, doch im Dezember 2021 durften sie sich über ein Wiedersehen mit fast allen "Sex and the City"-Darstellerinnen und Darstellern freuen. Die Serie wieder zurückzubringen, sei aber vor allem ein Wunsch von Parker und ihren beiden Kolleginnen gewesen. "Wir sind zurück, weil wir es wollen. Niemand hat uns gezwungen, dies ist eine hart erkämpfte Entscheidung", stellte Sarah Jessica Parker im Interview für HBO klar. Von ihrem Emotionen überrollt gestand sie anschließend unter Tränen: "Zusammen sein zu können, ist wirklich großartig. Ich habe nicht damit gerechnet, dass es passieren würde."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

"And Just Like That..." überschattet von Negativ-Schlagzeilen

Die letzten Wochen waren für den Cast von "And Just Like That..." eine Achterbahn der Gefühle. Neben der großen Freude über die Neuauflage und über das Wiedersehen vor der Kamera, waren auch immer wieder einige Negativ-Schlagzeilen rund um die Besetzung Thema. Dass Kim Cattrall für das Revival nicht zurück in die Rolle der Samantha Jones schlüpfte, brachte erneut ihren Streit mit Kollegin Sarah Jessica Parker aufs Tapet. Doch auch der tragische Tod von Schauspieler Willie Garson, welcher in der Serie den sympathischen Stanford Blatch verkörperte, erschütterte viele Fans. Zuletzt sorgten Vergewaltigungsvorwürfe gegen "Mr. Big"-Darsteller Chris Noth für Aufsehen und überschatteten die Premiere der Wiederaufnahme.

Bilder von der "And Just Like That..."-Premiere

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.