© APA/AFP/ROBYN BECK

Stars

Drew Barrymore über Social Media: Töchter dürfen nicht vor die Kamera

"Möchte, dass sie Kinder sein können", so die Schauspielerin.

09/28/2021, 09:10 AM

US-Schauspielerin Drew Barrymore (46, "Drei Engel für Charlie") will die Gesichter ihrer Töchter nicht in den sozialen Medien zeigen. "Ich möchte, dass sie Kinder sein können", sagte sie am Montag (Ortszeit) in Dax Shepards Podcast "Armchair Expert". "Und ich zeige meine Kinder nicht in den sozialen Medien. Ich bin wie ein verdammter Dobermann, wenn es um sie geht."

Auch wenn ihre Töchter Olive (9) und Frankie (7) gern Videos auf Tiktok anschauten, wüssten sie genau, dass sie selbst nichts dort hochladen dürfen. Auch in Barrymores Talkshow werden die Kinder demnach weiterhin nicht zu sehen sein. "Sie bekommen schlechte Laune, wenn sie merken, dass sie nicht vor die Kamera dürfen, aber sie wissen genau warum", erklärte die Schauspielerin.

Olive und Frankie stammen aus Barrymores Ehe mit ihrem Schauspielkollegen Will Kopelman. Das Paar war von 2012 bis 2016 verheiratet.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Drew Barrymore über Social Media: Töchter dürfen nicht vor die Kamera | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat