© APA/AFP/ANGELA WEISS/ANGELA WEISS

Stars
07/18/2021

Die eine Sache, die Shailene Woodley & Aaron Rodgers nach Verlobung abmachten

Das Paar versucht sein Privatleben so gut es geht der Öffentlichkeit fern zu halten.

Hollywoodstar Shailene Woodley wird heiraten, wie sie im Februar in der Show von US-Talker Jimmy Fallon bestätigte. Gerüchte kursierten bereits länger, nachdem der Football-Spieler Aaron Rodgers in einer Rede anklingen ließ, verlobt zu sein - den Namen seiner Auserwählten nannte er nicht.

Die Reaktionen auf die Spekulationen hatten Woodley offenbar selbst überrascht: "Es ist irgendwie lustig. Alle flippen gerade darüber aus. Wir müssen dann sagen: 'Es stimmt, wir sind schon eine Weile verlobt'", so Woodley gegenüber Fallon.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Nachdem Rodgers Woodley einen Antrag gemacht hatte, entwickelten sie einen Plan. Eine Abmachung war ihnen dabei besonders wichtig: Die Verlobung so lange wie möglich geheim zu halten, um die besondere Zeit privat genießen zu können, berichtet Eonline. "Als wir verkündeten, dass wir verlobt sind, wollten wir das nur tun, weil wir nicht wollten, dass jemand anders es vor uns macht", erklärte die Schauspielerin dem Hollywood Reporter. Laut dem Magazin wurden die beiden eiander durch gemeinsame Freunde vorgestellt. Sie sollen innerhalb weniger Monate zusammengezogen und zwischen Kalifornien und Wisconsin hin und her gereist sein. "Du konntest reisen, mit den Masken auf", erinnert sich Woodley. "Es gab eine Anonymität, die wir sonst nicht gehabt hätten. Wir konnten uns wirklich so kennenlernen, wie wir uns kennenlernen wollten, ohne Lärm und Chaos um uns herum."

"Wusste nicht, wer er war"

Dass sie sich in einen Sportler verlieben kann, scheint die Schauspielerin anfangs verwundert zu haben. "Er ist zuallererst nur ein wunderbarer, unglaublicher Mensch. Aber ich hätte nie gedacht, dass ich mit jemandem verlobt sein würde, der seinen Lebensunterhalt damit verdient, Bälle zu werfen." Dass "er wirklich so gut darin ist", hat die 29-Jährige dann offenbar umgestimmt.

Ein Footballspiel gesehen hat sie selbst aber noch nicht, wie sie im Gespräch mit Fallon verriet. "Wir haben uns in dieser verrückten Zeit getroffen und alle Stadien sind geschlossen, also wartet mein erstes Footballspiel noch. Ich bin nicht wirklich mit Sport aufgewachsen, besonders mit amerikanischem Sport. Es war nie wirklich auf meinem Radar. Als wir uns kennenlernten, wusste ich auch, dass er ein Footballer war, aber ich wusste nicht, was für ein Footballer er war. Und ich lerne immer noch."

Tatsächlich ist Quarterback Aaron Rodgers von den Green Bay Packers ein sehr erfolgreicher Football-Spieler. Am Abend vom diesjährigen Super Bowl ist er zum wertvollsten Football-Spieler der NFL-Saison gewählt worden. Der 37-Jährige hatte das Team an die Spitze der NFC geführt, war in den Play-offs aber an den Tampa Bay Buccaneers um Tom Brady gescheitert. Rodgers war bereits 2011 und 2014 als MVP ausgezeichnet worden und gewann die Ehrung mit großem Vorsprung.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare