© APA/AFP/STEPHANE DE SAKUTIN

Stars
03/13/2021

Der tiefe Fall des Armie H.: Neue Anschuldigungen gegen "Call Me by Your Name"-Star

Der Schauspieler soll in seiner Ehe mit Elizabeth Chambers untreu gewesen sein.

Armie Hammer - einst gefeierter Schauspielstar - sorgte in letzter Zeit eher mit verstörenden Schlagzeilen rund um einen angeblichen Kannibalismus-Fetisch für Aufsehen, als mit neuen Filmprojekten. Im Sommer 2020 war zudem bekannt geworden, dass seine Frau Elizabeth Chambers nach rund zehn Ehejahren die Scheidung eingereicht hat. In einem neuen Bericht werden neue Anschuldigungen gegen Hammer laut: Er soll Chambers jahrelang betrogen haben.

Laut dem Magazin Vanity Fair soll Hammer Chambers kurz nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes im Jahr 2017 untreu geworden sein. Hammer soll laut einer Chambers nahestehenden Quelle behauptet haben, dass es sich dabei um einen "einmaligen Ausrutscher" gehandelt habe. Chambers sollen aber "Beweise" vorliegen, die das Gegenteil behaupten. Die Affäre ihres Expartners mit einer Schauspielkollegin soll sich über Jahre gezogen haben.

Untreue und Missbrauchsvorwürfe

Neben ihrem Sohn haben die beiden auch eine Tochter, die 2014 zur Welt kam. Die Familie habe laut dem Vanity-Fair-Bericht gemeinsam eine Therapie besucht. Hammer habe sich aber entschieden, die Familie inmitten der Coronavirus-Pandemie zu verlassen. Zudem habe er Chambers versehentlich eine anzügliche Nachricht geschickt, die eigentlich für eine andere Person vorgesehen war. Wenig später habe Chambers dann die Scheidung eingereicht.

Anfang des Jahres 2021 wurde aber bereits der "Haupt-Aufreger" rund um Hammer öffentlich. Auf einem anonymen Instagram-Account waren verstörende Nachrichten aufgetaucht, die der Schauspieler an mehrere Frauen geschickt haben soll. Darin geht es unter anderem um kannibalistische Neigungen, die von Frauen, die mit dem Schauspieler angebliche Affären hatten, mittlerweile auch öffentlich kommentiert wurden.

Paige Lorenze, eine Exfreundin des Schauspielers, schrieb auf Instagram in einem Statement - ohne Hammers Namen zu nennen - dass ein Mann, der über Missbrauch und den Verzehr von Menschenfleisch fantasiere, eine Gefahr für alle Frauen darstelle. Einvernehmlicher Sex könne ebenso traumatisierend sein, schreibt die 22-Jährige in Bezug auf ihre eigene Erfahrung weiter.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Der 34-Jährige hat alle Vorwürfe bestritten und über seinen Anwalt ausrichten lassen: "Diese Behauptungen über Herrn Hammer sind unwahr. Jegliche Interaktion mit dieser Person, wie mit allen seiner Partnerinnen, fand in gegenseitigem Einverständnis statt", wird er in einem von Fox News veröffentlichten Statement zitiert.

Seiner Karriere dürften die aktuellen Entwicklungen jedenfalls nachhaltig schaden. Zuletzt trat Hammer von seiner Rolle in der Action-Romanze "Shotgun Wedding" zurück. Medienberichten zufolge wird er von Josh Duhamel ersetzt. Hammer spielte 2018 in "Hotel Mumbai" und in "Die Berufung – Ihr Kampf für Gerechtigkeit" mit. Bekannt wurde er durch die oscarprämierte Roman-Verfilmung "Call Me By Your Name" (2017).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.