© EPA/NEIL HALL

Stars
07/22/2020

David Schwimmer lüftet größtes Rätsel um Rachel und Ross

Außerdem kündigt der Schauspieler Dreharbeiten für die "Friends"-Fortsetzung an - im August soll es so weit sein.

Im Februar war eine Fortsetzung der Kult-Sitcom "Friends" ankündigt worden - nun sollen endlich die Dreharbeiten beginnen. "Geplant ist, dass sie Mitte August stattfinden", sagte Schauspieler David Schwimmer in der "Tonight Show" mit Jimmy Fallon. Bis zu einer endgültigen Entscheidung werde man wegen der anhaltenden Corona-Pandemie aber noch eine oder zwei Wochen warten. Eine Nachricht, die "Friends"-Fans freuen dürfte.

Waren Ross und Rachel getrennt?

Doch nicht nur diese frohe Botschaft plauderte Schwimmer aus - er klärte im Gespräch mit dem US-Talkmaster auch ein für allemal jene Frage, über die selbst heute - 16 Jahre nach Austrahlung der letztes Folge - noch gerätselt wird: Befanden sich Rachel und Ross in einer Beziehungspause, als dieser in einer Folge nach einem Streit in den Armen einer anderen Frau landete - oder hatte er Rachel betrogen? "Die Frage stellt sich überhaupt nicht, sie waren getrennt", erzählte Schwimmer und ergänzte, dass er nach wie vor auf der Straße auf jene Szene angesprochen werde.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

In der Serie spielte Schwimmer die Hauptrolle des tollpatschigen Dinosaurierforscher Ross Geller. Bei der Fortsetzung handle es sich um ein "Special" ohne festes Drehbuch, sagte der 53-Jährige.

"Es wird ein großes Interview mit der ein oder anderen Überraschung." Laut einer Mitteilung der Produktionsfirma Warner Media soll das "Special" beim Streamingdienst HBO Max zu sehen sein. Zudem will der Netflix-Konkurrent alle 236 alten Folgen zeigen. Ursprünglich war die Fortsetzung schon für Mai angekündigt worden.

"Friends" folgte dem Leben einer Gruppe junger Freunde in New York. Die Serie um Rachel, Ross, Chandler, Monica, Joey und Phoebe startete im Jahr 1994 in den USA. Zwei Jahre später kam sie nach Deutschland. "Friends" lief bis 2004, zum Schluss sollen die Hauptdarsteller eine Million US-Dollar pro Folge bekommen haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.