© via REUTERS/RITZAU SCANPIX DENMARK

Stars
03/03/2022

Dänische Prinzessin Mary von Bodyguard angefahren

Ein ehemaliger Leibwächter der dänischen Königsfamilie berichtet in seinem Buch von einem unangenehmen Vorfall mit Prinzessin Mary.

Eigentlich ist es die Aufgabe von Leibwächtern, Familienmitglieder von Königshäusern zu beschützen. Ein ehemaliger Bodyguard der dänischen Royals berichtet in seinem Buch "Mine 30 aar som livvagt" (zu Deutsch: "Meine 30 Jahre als Leibwächter") jedoch von einem Vorfall, bei dem er selbst die Sicherheit von Prinzessin Mary in Gefahr gebracht haben soll. 

Leibwächter soll in Unfall mit Mary verwickelt gewesen sein

Torben Vigh war mehrere Jahrzehnte für das dänische Königshaus als Security im Einsatz. 2014 soll er eigenen Angaben zufolge in einen Auffahrunfall verwickelt gewesen sein, der um ein Haar böse geendet hätte. Er habe damals die Ehefrau des dänischen Thronfolgers, Kronprinz Frederik, eskortiert, während diese ihren Sohn Prinz Christian zur Schule fuhr.

Mary fuhr vor ihm und sei in einem Tesla unterwegs gewesen.

"Es regnete stark und ich fuhr wie üblich dicht vor dem Auto vor mir, um zu verhindern, dass sich andere Autos hinter dem VIP-Auto einfädelten, was unseren Abstand vergrößert hätte. Plötzlich bremste die Kronprinzessin bei einer gelben Ampel und ich schaffte es nicht mehr, zu reagieren", schreibt Vigh in seinen Memoiren. 

"Der leichte Tesla aus Aluminium hatte einen kürzeren Bremsweg als mein schwerer Land Rover, vor allem auf dem glatten Untergrund. Zum ersten Mal in meinem Berufsleben hatte ich meinen eigenen VIP angefahren."

Der Unfall ging zum Glück glimpflich aus. Nach dem Crash seien er und die Prinzessin an den Straßenrand gefahren. Er habe sich entschuldigt und sichergestellt, dass Mary und ihrem Sohn nichts passiert war. "Sie sah nicht sehr glücklich aus, als sie das Heck des Wagens inspizierte", erinnert sich Vigh in seinem Buch an die unangenehme Situation und verrät, dass der Tesla obendrein auch noch Kronprinz Frederik gehört habe. 

Prinzessin Mary hat sich zu dem von ihrem Ex-Bodyguard geschilderten Situation bisher nie geäußert. 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare