Charlie Sheen und Pornostar Brett Rossi

© pps.at

Sheens Ex-Verlobte: "Du hast mich HIV ausgesetzt"

Sheens Ex-Verlobte: "Du hast mich HIV ausgesetzt"

Es wird teuer: Nach HIV-Beichte erheben gleich mehrere von Sheens Ex-Geliebten öffentlich schwere Vorwürfe.

11/18/2015, 04:21 PM

Nachdem bereits seit Wochen über den Gesundheitszustand des Schauspielers spekuliert wurde, ließ Charlie Sheen am Dienstag die Bombe platzen:

In der "Today Show" gab er offen zu, an HIV erkrankt zu sein.

Vor vier 4 Jahren habe er von der Diagnose erfahren. Seine Sexualpartner soll Sheen nach eigenen Angaben aber alle über das HIV-Virus informiert haben. Obwohl er zugibt, mit zwei Personen ungeschützten Verkehr gehabt zu haben (die allerdings von seiner Erkrankung gewusst haben sollen), stellt er klar, dass niemand erkrankt sei. Gerüchte, er hätte andere bewusst dem Virus ausgeliefert, wehrt der einstige Two and Half Man-Star ab: "Das ist unmöglich." Allerdings erheben bereits mehrere seiner Verflossenen Vorwürfe gegen Charlie Sheen.

Brett Rossi: "Du hast mich anderthalb Jahre lang HIV ausgesetzt"

Darunter auch Sheens Ex-Freundin Bree Olson und Natalie Kenly sowie seine Ex-Verlobte, Porno-Star Scottine Ross (bekannt unter dem Künstlernamen Brett Rossi) - die behaupten, von der Erkrankung des Schauspielers nichts gewusst zu haben. Letztere geht nun sogar mit einem Video an die Öffentlichkeit.

"Du hast mich anderthalb Jahere lang HIV ausgesetzt", klagt Brett Rossi den Schauspielerin. In dem vom " National Enquirer" veröffentlichten Clip verbrennt die Blondine alte gemeinsame Fotos, äußert immer wieder Beleidigungen und wirft Sheen körperliche Gewalt vor. Dem Klatschblatt zufolge soll Brett nun eine Entschädigung in Millionenhöhe fordern.

Bree Olson: "Er ist ein Monster"

Auch Charlie Sheens Ex Bree Olson geht mit ihren Vorwürfen an die Öffentlichkeit. Nur wenige Stunden nach Sheens Beichte in der "Today Show" gab sie in der "Howard Stern Show" ein Interview, in dem sie meinte, nichts von Sheens Erkrankung gewusst zu haben. TMZ will jedoch herausgefunden haben, dass Sheen nicht vor Mai 2011 von seiner Diagnose erfahren haben soll - zu diesem Zeitpunkt war er aber nicht mehr mit Olson zusammen.

Auch Natalie Kenly, mit der der Serien-Star 2011 zusammen war, behauptet gegenüber TMZ, Sheen hätte sie nicht über das HIV-Virus informiert. Sie habe jedoch nicht vor, ihren Ex deswegen zu belangen. Natalie glaube nicht, dass Charlie Frauen absichtlich einem Risiko ausgesetzt hätte. Er sei rücksichtsvoll und kümmere sich um andere.

Finanziell sieht es für Charlie Sheen dennoch nicht geade rosig aus: Wie der Serien-Star in der "Today Show" offen zugab, habe er Prostituierten Geld bezahlt, damit diese nicht Fotos von seinen Medikamenten veröffentlichen, was ihn bereits Millionen gekostet habe. "Damit ist ab heute Schluss", so Sheen. Wie TMZ nun enthüllt hat, sollen die Anwälte seiner ehemaligen Sexpartner auf jedoch auf Rache sinnen, sollte der Schauspieler die Zahlungen an ihre Mandanten einstellen.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Sheens Ex-Verlobte: "Du hast mich HIV ausgesetzt" | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat