© APA/AFP/VALERY HACHE

Stars
03/26/2019

Seltener Anblick: Charlene auf Kuschelkurs mit Fürst Albert

So inning wie beim Treffen mit Chinas Staatspräsident haben sich Charlene und Albert schon lange nicht mehr gezeigt.

von Elisabeth Spitzer

Hatte Fürstin Charlene bei ihren letzten Auftritten noch mit ihrer düsteren Miene für Schlagzeilen gesorgt, zeigte sich Monacos First Lady nun überraschend fröhlich.

Charlene: Kuschelauftritt mit Albert

Am Sonntag wurde Chinas Staatspräsident Xi Jinpin und dessen Frau Peng Liyuan, die auf ihrer Europareise einen Zwischenstopp im Zwergenstaat einlegten, von Charlene und Albert im monegassischen Fürstenpalast empfangen.

Tauschen die beiden in der Öffentlichkeit nur selten Zärtlichkeiten aus, präsentierten sich der Fürst und die Fürstin bei dem Termin so innig wie schon lange nicht mehr: Sichtbar vergnügt hielten Charlene und Albert Händchen. Vor allem die Fürstin suchte immer wieder die Nähe ihres Mannes, um sich an dessen Schulter zu schmiegen.

Das Paar bot mit seiner Kuscheloffensive einen ungewohnten Anblick. Vor allem, da Charlenes Auftritte zuletzt Gerüchte angeheizt hatten, sie würde nach wie vor mit ihrer Rolle als Fürsten-Gattin hadern. In den vergangenen Wochen hat die einstige Schwimmerin mehrere Reisen mit ihren Kindern unternommen und kaum Zeit im Palast verbracht. Die kleine Auszeit scheint Wunder gewirkt zu haben: Der jüngste Auftritt mit Albert gleicht jedenfalls einem Krisen-Dementi.

Lediglich modetechnisch zeigte sich Charlene beim Empfang von Chinas Staatschef wie so oft kühl: Sie trug ein schlichtes, schwarzes Kleid und dezente Ohrringe.

Wie der Fürstenpalast mitteilte, war es der erste Besuch von Xi Jinpin in Monaco. Auf dem Programm stand unter anderem ein Gala-Dinner mit rund 40 Gästen, zu dem unter anderem auch Caroline von Hannover und Prinzessin Stéphanie geladen waren.

Weitere Bilder vom Staatsbesuch aus Fernost

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.