Stars
20.11.2018

Charlène & Caroline: Eisige Mienen am Nationalfeiertag

Fürstenfamilie präsentierte sich in voller Pracht. Zwischen Charlène und Caroline von Monaco schien aber dicke Luft zu herrschen.

Am 19. November wurde in Monaco traditionell der Nationalfeiertag zelebriert. Die Fürstenfamilie präsentierte sich bei den Feierlichkeiten wie jedes Jahr auf dem Balkon des Fürstenpalastes.

Dicke Luft zwischen Charlene & Caroline von Monaco

Fürst Albert II. und seine Frau Charlène winkten zusammen mit ihren Zwillingen Jacques und Gabriella vom fürstlichen Balkon – und strahlten medienwirksam für die Fotografen.

Abseits der Balkonzeremonie schien die Stimmung zwischen Charlène und Alberts Schwestern - Prinzessin Caroline und Stephanie von Monaco - jedoch eher frostig.

Die Damen würdigten einander keines Blickes und schienen generell etwas schlecht gelaunt.

Das Verhältnis von Fürstin Charlène und ihrer Schwägerin Caroline gilt bekanntlich als unterkühlt. Seit Jahren soll hinter den Palastmauern ein interner Machtkampf zwischen den beiden Frauen wüten. Nur selten zeigen sich Caroline und Charlène gemeinsam bei Veranstaltungen und wenn doch, dann vermeiden sie es zumeist, nebeneinander zu stehen.

Caroline von Hannover stand zum Zeitpunkt ihrer Geburt auf Platz eins der Thronfolge, den sie jedoch mit der Geburt ihres Bruders Albert ein Jahr später zugunsten des ältesten Sohnes verlor. Mit dem Auftreten von dessen Frau soll Caroline, die nach wie vor als heimliche First Lady im Fürstenhaus (dazu mehr) gilt, nie wirklich zufrieden gewesen sein. Über Charlène unken Insider indes, sie habe durch ihre unsichere Art nie wirklich Anklang bei der Fürstenfamilie gefunden.

Auch wenn man nach außen hin um ein harmonisches Auftreten bemüht ist - wirklich verbessert scheint sich die Beziehung zwischen Charlène und Caroline noch immer nicht zu haben. Ihre eisigen Mienen beim Nationalfeiertag sprachen jedenfalls Bände.

Familien-Treffen

Deutlich bessere Laune hatte da die jüngere Generation der monegassischen Fürstenfamilie. Carolines Sohn Pierre Casiraghi und seine Frau Beatrice Borromeo präsentierten sich mit Sohn Stefano. Andrea Casiraghi kam mit Gattin Tatiana, seinen Söhnen Alexandre und Maximilian sowie seiner Tochter India zum Familientreffen. Auf ihre viele Enkerl wirkte Prinzessin Caroline sichtlich stolz, als sie sich mit ihnen auf dem Balkon zeigte. 

Mit von der Partie bei der Nationalfeiertags-Zeremonie waren auch Prinzessin Stephanies Kinder Louis und Pauline Ducruet sowie ihre jüngste Tochter, Camille Gottlieb.

Charlotte Casiraghi, die vor kurzem zum zweiten Mal Mutter geworden ist, war der Veranstaltung allerdings fern geblieben.