© Getty Images / SAGAwards2021 / Kontributor

Stars
04/02/2021

Bridgerton-Star Luke Newton stellt Aussage über Staffel 2 richtig

Der Schauspieler hatte unter seinen Fans mit einem Posting für Verwirrung gesorgt

Fans der Netflix-Erfolgsserie "Bridgerton" durften sich freuen, als im Jänner bekannt gegenen wurde, dass sie eine weitere Staffel bekommt. Die erste war Ende 2020 gestartet, die zweite soll nun ab dem Frühjahr gedreht werden. Offiziell begonnent haben die Arbeiten an den neuen Folgen aber nicht - auch wenn einige Follower von Colin-Bridgerton-Darsteller Luke Newton dies nach einem missverständlichen Posting von ihm vermuteten. "Die Burschen sind zurück", kommentierte er den Schnappschuss doppeldeutig.

"Bridgerton"-Staffel 2 noch nicht in Arbeit

Ein Fauxpas, den er nun aufklärte: Das Bild, das ihn und Jonathan Bailey in voller Montur auf den Rücken ihrer Pferde zeigte, sei nicht beim Dreh für Staffel zwei entstanden - er habe diese nur ankündigen wollen, sagte er während eines Talks im Vorfeld der Screen Actors Guild-Awards. Er wolle dies nun klarstellen, so Newton.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Die Historien-Serie basiert auf einer gleichnamigen Romanreihe und dreht sich um das Leben und die Tanzbälle der Londoner High Society im frühen 19. Jahrhundert. Produziert wird "Bridgerton" von Shonda Rhimes, die unter anderem als Schöpferin der Krankenhausserie "Grey's Anatomy" bekannt wurde.

"Bridgerton" hat bereits in den ersten Wochen einen Netflix-Rekord gebrochen. Innerhalb von 28 Tagen streamten weltweit 82 Millionen Haushalte die Serie, wie mitteilte. Außer in Japan habe es die Show zudem weltweit in die Top 10 geschafft - in 83 Ländern sogar auf den ersten Platz, hieß es.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.