© REUTERS/Jean-Paul Pelissier

Stars
10/07/2021

Brad Pitt über Angelina Jolie: "Rachsüchtig und berechnend"

Angelina Jolie soll ihre Anteile am gemeinsamen Anwesen Château Miraval verkauft haben. Eine Entscheidung, die Pitt zutiefst missbilligt.

Wie im September bekannt wurde, ist das Sorgerecht für ihre sechs gemeinsamen Kindern nicht die einzige Sache, die Brad Pitt und Angelina Jolie aktuell vor Gericht auskämpfen. Das Ex-Paar streitet sich auch um Château Miraval, das 164-Millionen-Dollar Weingut, das es zusammen in Frankreich besitzt.

Angelina Jolie verkauft ihre Château Miraval-Anteile

Jüngsten Berichten zufolge soll Jolie nun ihren Anteil an dem Weingut und der gemeinsamen Weinmarke "Miraval" verkauft haben. Die 46-jährige soll ihre Anteile an den Weinkonzern Tenute del Mondo verkauft haben, berichteten am Dienstag US-amerikanische Medien. Wie viel Geld Angelina Jolie erhalten hat, ist nicht bekannt. Eine Entscheidung, die ihr Ex-Mann Pitt zutiefst missbilligen soll. Dieser soll bereits am 21. September in Luxemburg Klage eingereicht haben, in der seine Ex-Frau beschuldigt wird, versucht zu haben, ihn von einem möglichen Verkauf auszuschließen, während sie selbst versucht haben soll, ihren Anteil zu verkaufen. Beide besaßen zuletzt noch jeweils 50 Prozent der Anteile an dem Luxus-Anwesen, auf dem sie 2014 im Beisein ihrer Kinder geheiratet hatten.

Pitt bezeichnet Jolie laut Gerichtsdokumenten als "rachsüchtig"

Quellen behaupten gegenüber Page Six, dass das frühere Traumpaar ursprünglich vereinbart hatte, sich gegenseitig um Erlaubnis zu bitten, wenn sie ihre Anteile jemals verkaufen wollten. In der Klage, die Pitt gegen Jolie eingereicht hat, wird jedoch behauptet, dass Jolie versucht haben soll, ihre Aktien heimlich zu verkaufen, ohne Pitt ein Vorkaufsrecht einzuräumen.

In der gegen Jolie eingereichten Klage soll Brad Pitt die Mutter seiner Kinder laut Daily Mail zudem als "rachsüchtig" bezeichnen. Er ist sich offenbar sicher, dass hinter Jolies Geheimniskrämerei Berechnung stecke, da er seiner Ex-Frau Gerichtsdokumenten zufolge "systematische Behinderung" in der Angelegenheit vorwerfen soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.