Boris Becker hat 2018 viele "Höhen und Tiefen" erlebt.

© AP / Ben Curtis

Stars
12/10/2018

Boris Becker: "Weihnachten wird kompliziert"

Die Tennislegende sprach über "Höhepunkte und Tiefschläge", gesundheitliche Probleme und sein neues Leben als Single.

Es war ein turbulentes Jahr für Boris Becker. Nicht nur sein Insolvenzverfahren sorgte für Schlagzeilen, auch seine Trennung von Ehefrau Lilly Becker (42) verlief nicht ohne Skandale. Am Rande der 18. "Ein Herz für Kinder"-Spendengala verriet der ehemalige Tennisprofi nun, dass er mit gemischten Gefühlen auf das Jahr 2018 zurückblickt.

Becker über Höhen, Tiefen und gesundheitliche Probleme

"Ich schaue eigentlich nie zurück. Aber wie jedes Jahr hat auch dieses wieder Höhepunkte und Tiefschläge gehabt. Manche davon sind bekannt, manche nicht", sagte Becker.

"Ich bin glücklicherweise wieder gesund. Ich hatte jahrelang Probleme mit meinem Sprunggelenk. Zudem musste ich mich im Herbst einer Knie-OP unterziehen. Alles ist geheilt, ich bin wieder mobiler. Und ich kann nach wie vor kraftvoll zubeißen. Das ist das Wichtigste", scherzte die Tennislegende, die sich bereits im September wegen eines Basilioms einer Operation im Gesicht unterziehen musste.

Trotz privater Probleme blickt die Tennislegende optimistisch in die Zukunft: "Jedes Jahr wird positiv angegangen. Ich habe ja bald das Glück, dass ich zu den Australian Open kann. Es ist also ein Schritt in die Sonne."

MONACO-SPORT-AWARD-LAUREUS

Ende Mai hatten Becker und seine Frau Lilly nach neun Ehejahren und 13 Jahren Beziehung ihre Trennung bekannt gegeben. Lilly Becker hatte vor Kurzem in einer TV-Show erklärt, dass zwischen ihr und ihrem Noch-Ehemann momentan keinen Funkstille herrsche. Sie sei "maßlos enttäuscht" von Boris, hatte sich das Model beklagt. Kontakt hätte das Ex-Paar inzwischen nur noch, wenn Becker den gemeinsamen Sohn Amadeus abhole.

Wie wird Weihnachten nach der Trennung?

Auf die Frage, wie er heuer Weihnachten verbringen wird, gab der 51–Jährige nun gegenüber der Bild zu verstehen: "Kurze Frage, schwierige Antwort. Das ist ja bei mir ein bisschen kompliziert. Das wissen wir alle noch nicht ganz genau. Wir sind in London und wir sind alle auch vernünftige Menschen. Wir lieben unsere Kinder und werden die beste Lösung für unsere Kinder finden."

"Ich bin wieder auf dem Markt"

Auch über sein neues Leben als Single äußerte sich der vierfache Vater. Ob er denn wieder bereit sei, für einen Flirt? "Das würde zu weit gehen, wenn ich die Wahrheit sage", sagte Becker. "Aber wenn ich sage, ich bin wieder auf dem Markt, heißt das auch, ich bin wieder zu haben. Ich war verheiratet. Wenn ich verheiratet bin oder in einer Beziehung, bin ich nicht für Flirts empfänglich", so Becker, der nach allem seinen Humor nicht verloren hat.

Darauf angesprochen, dass er abgenommen habe und gesünder aussehe, entgegnete Becker lachend: "Ja, ich bin wieder auf dem Markt. Dafür muss ich ja alles tun."