Stars
03.12.2018

"Maßlos enttäuscht": Lilly Becker rechnet im TV ab

Sie hätten beide viele Fehler gemacht - so Lilly Becker über ihre Scheidung gegenüber Günther Jauch.

Eigentlich war eine friedliche Trennung geplant. Die Scheidung von Boris und Lilly Becker verlief jedoch nicht ohne Streit. In der RTL-Sendung von Günther Jauch "2018! Menschen, Bilder, Emotionen" zog Lilly nun ein ehrliches Resümee über ihren Rosenkrieg mit Boris Becker.

Kein Kontakt: "Maßlos enttäuscht" von Boris Becker

"2018 war wirklich die schlimmste Zeit meiner 42 Jahre Leben und das werde ich nie vergessen", sagte Lilly Becker, die vor Kurzem auch ihre geliebte Oma Esseline verlor.

Es sei schlimm für sie, dass ihre Scheidung in der Öffentlichkeit passiere. Sie "schäme" sich dafür, dass sie und ihr Noch-Ehemann es nicht geschafft hätten, den Kampf privat auszutragen. " Ich glaube, wir haben beide Fehler gemacht", gab die 42-Jährige in der TV-Show zu.

Von Boris Becker sei sie jedoch "maßlos enttäuscht", so die gebürtige Niederländerin. "Ich kann nicht befreundet sein mit einem Mann, der mich so maßlos enttäuscht hat", erzählte sie.

Kontakt hätte das Ex-Paar inzwischen nur noch, wenn Boris den gemeinsamen Sohn Amadeus abhole. Das reiche ihr aber auch, erzählte Lilly Becker, die im Juli aus der gemeinsamen Villa in London ausgezogen war. Wichtig sei für sie nun, die Zukunft ihres Sohnes zu regeln. Eine gesunde Vater-Sohn-Beziehung zu wahren, ist ihr offenbar wichtig. "Amadeus liebt seinen Vater und er liebt ihn", sagte das Model. "Boris darf Amadeus sehen, wann immer er will", stellt sie klar.

Sie selbst habe sich vorgenommen, Amadeus zu zeigen, dass sie eine coole Mama sei. "Die wichtigste Person ist Amadeus. Er weiß, dass ich eine sehr gute Mutter bin", erzählte Lilly. "Ich möchte, dass Amadeus in zehn Jahren sagt: 'Mama, du bist eine tolle Frau.' Und das ist auch das Wichtigste für mich." 

Ein Liebes-Comeback mit Boris Becker hält Lilly für "völlig ausgeschlossen".

"Es ist wirklich vorbei", stellte sie klar.

Boris und Lilly Becker hatten 2009 geheiratet. Zwei Jahre später kam Amadeus zur Welt. Im Mai diesen Jahres hatte das ehemalige Traumpaar nach 13 gemeinsamen Jahren und 9 Jahren Ehe ihre Trennung bekannt gegeben.