Stars
17.06.2018

Billy Bob Thornton verrät wahren Trennungsgrund von Jolie

Angelina Jolies Ex-Mann gab Auskunft über das Ende ihrer Ehe.

Heute sorgte Angelina Jolie mit ihrem Sorgerechtsstreit mit Brad Pitt für Schlagzeilen. Anfang der Nullerjahre dominierte sie aber noch mit ihrer stürmischen Beziehung zu Billy Bob Thornton die Klatschspalten. Nun sprach Jolies Ex-Ehemann über die Gründe für das Scheitern ihrer Ehe.

Billy Bob Thornton über Ehe-Aus mit Jolie

"Ich sehe diese Zeit noch immer als eine großartige Zeit an", erzählte der 62-Jährige, der mit Jolie von 2000 bis 2003 verheiratet war, nun in einem Podcast. "Angelina ist noch immer eine Freundin von mir. Sie ist eine tolle Person, die sehr viel geleistet hat."

"Sie macht Filme, die ihr wichtig sind – egal, ob diese Erfolg haben oder nicht. Sie macht noch immer, woran sie glaubt und ich werde sie für immer dafür bewundern", so Thornton weiter, der in dem Interview auch erklärte, warum seine Beziehung zu Jolie schließlich in die Brüche gegangen war.

"Wir hatten einfach unterschiedliche Lifestyles“, so der Schauspieler. "Sie hat einen globalen Lifestyle und ich lebe zurückgezogen. Das ist also um ehrlich zu sein, vermutlich der einzige Grund, warum wir heute nicht mehr zusammen sind. Wir wollten in unseren Leben unterschiedliche Dinge gehen."

Auch mit einigen Vorurteilen über seine Ehe mit Jolie räumte Thornton bei dieser Gelegenheit auf. So sprach er über die berüchtigten Ampullen, die sie um den Hals trugen, in denen das Blut des jeweils anderen enthalten war.

"Viele der Dinge, die sie damals über uns sagten, waren übertrieben. Es war nicht so verrückt, wie die Leute schrieben", sagte Thornton. "Die Ketten waren eine sehr simple Sache, 'Hey, lass uns unsere Finger mit einer Nadel stechen und ein bisschen Blut rausdrücken und wenn wir voneinander getrennt sind, tragen wir die Ketten.' So einfach war das. Aber ab dem Zeitpunkt, als es in der Presse herauskam, hörte es sich an, als würden wir einen Eimer Blut um den Hals tragen."

2016 hatte Billy Bob Thornton schon einmal über das Scheitern seiner Beziehung mit Jolie gesprochen. "Ich habe mich nie gut genug für sie gefühlt", hatte er damals verraten. Die Beziehung sei "wild und leidenschaftlich" gewesen, doch seine Minderwertigkeitskomplexe hätten ihre Liebe zerstört. Zudem habe er all die Hollywoodpartys gehasst, die Teil von Angelinas Leben waren.