© Sat.1 (Screenshot)

Stars
08/08/2020

Promi Big Brother: Mischa mit Adela auf Tuchfühlung - Emmy Russ begrapscht Udo

Zwischen Adela und Womanzier Mischa scheint es bei "Promi Big Brother" zu funken. Beleidigte Emmy Russ macht sich stattdessen an Udo Bönstrup heran.

In der ersten Folge der neuen "Promi Big Brother"-Staffel hatte Emmy Russ noch ihr Vorhaben kundgetan, bei "Love Island"-Womanizer Mischa Mayer landen zu wollen. "Er gehört mir. Er kann bei mir im Bett schlafen", hatte die 21-Jährige ihren Mitstreiterinnen unmissverständlich klar gemacht.

Hat es zwischen Mischa und Adela gefunkt?

Doch wie es den Anschein macht, hat das Bikini-Model Pech gehabt: In der zweiten Folge der Trash-Show war schnell klar, dass Mischa eher Augen für die Schweizer "Bachelorette" Adela Smajic hat.

Bei hitzigen Außentemperaturen gingen beiden vor laufenden Kameras auf Tuchfühlung. Adela gab für den durchtrainierten 28-Jährigen die Privat-Masseuse und zeigte dabei vollen Körpereinsatz.

Unter Adelas Fingern schmolz Mischa, der die Streicheleinheiten sichtlich genoss, dahin und schüttete vor der 27-Jährigen sein Innerstes aus: "Ich bin sehr emotional, aber das ist 'ne harte Schale, weißt du, und nur die Leute, dir mir wirklich am Herzen – so wie bei dir –, die bekommen auch von den Emotionen was zu sehen."

Auch Adele scheint Feuer gefangen zu haben. "Wir kennen uns in- und auswendig", flötete die Ex-Bachelorette.

Kurz: Emmy Russ sollte sich bei Mischa besser keine Chancen ausrechnen. Der scheint von Adela hin und weg.

"Ein tolles Mädchen, oder ein liebes Mädchen", schwärmte er im Sprechzimmer.

Emmy Russ gebrapscht Udo Bönstrup

Russ schmollte. "Ich bin doch nicht neidisch auf die Zwei. Ich bin neidisch, weil ich auch einen Typen haben möchte", beschwerte sie sich. Allzu groß dürften ihre Gefühle für Mischa aber nicht zu sein. Denn Emmy fand prompt in Udo Bönstrup Ersatz.

Schüchtern ging sie dabei nicht gerade vor. Ehe sich der Social-Media-Star versah, war Emmys Hand schon in seinem Schritt gelandet. "Ich hab' meinen Nerd gefunden", jubelte das durch die Show "Beauty & The Nerd" bekannt gewordene Reality-Sternchen.

Gegen die Grapsch-Attacke hatte Udo anscheinend nichts einzuwenden. Im Sprechzimmer lobte er Emmy Russ in hohen Tönen.

"Ich mag sie. Ich komm' super mit ihr klar. Ich find' sie sympathisch und hab' nichts, wo ich jetzt meckern möchte", erklärte er. Nach der wahren Liebe klang die Ansage zwar nicht. Doch Emmy gab sich am ende auch etwas verhalten. So offen sie sich auch gibt - überstürzen will Russ wohl nichts.

"Sollte da mehr passieren, da muss ich ihn schon besser kennenlernen. Das kann ich jetzt noch nicht sagen. Ausgeschlossen komplett ist es für mich nicht", erklärte die Blondine, die sich selbst gerne mit Barbie vergleicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.