Stars
01.12.2017

"Habe Beyoncé betrogen": Jay Z gesteht Affäre

Rapper gestand Seitensprung und sprach darüber, wie er und Beyoncé ihre Eheprobleme wieder in den Griff bekommen haben.

Gerüchte um Jay Zs angebliche Untreue hielten sich lange Zeit hartnäckig. Im Interview mit der New York Times gestand der Rapper nun erstmals völlig offen, dass er seine Frau Beyoncé tatsächlich betrogen hat.

"Es gibt Zeiten, in denen will man einfach nur überleben. Deshalb wechselt man in den Überlebens-Modus. Und was passiert dann? Du legst all deine Emotionen ab. Man wird emotional kühl und spürt keine Verbindung mehr zu seiner Frau. In meinem Fall war es wirklich hart. Und es kam zur Untreue", erzählte der Rapper über seine Affäre, die auch Beyoncé in ihrem Album "Lemonade" an vielen Stellen besingt.

"Der beste Platz bei einem Hurrikan ist mittendrin. Und genau dort saßen wir – wo es am meisten wehtat. Und wir fühlten uns wirklich unwohl. Wir haben uns viel unterhalten und ich bin wirklich stolz auf ihre Musik. Und am Ende des Tages hegen wir beide gesunden Respekt für die Arbeit des Anderen. Ich finde sie unglaublich."

Eine Therapie habe ihm und Beyoncé, mit der Jay Z seit neun Jahren verheiratet ist, schließlich geholfen, ihre Eheprobleme wieder in den Griff zu bekommen und eine Scheidung zu vermeiden.

Die Identität seines Seitensprungs lüftete Jaz Z nicht. Beyoncés Song "Sorry" soll eine Abrechnung mit der Untreue ihres Mannes sein. Darin singt sie über "Becky mit den schönen Haaren".

Entschuldigung in Jay Zs Song "4:44"

Allen Unkenrufen zum Trotz bewältigte das Paar seine Krise und ließ sich nicht scheiden. Ganz im Gegenteil: Im Juni wurden die beiden Musiker, die bereits Tochter Blue Ivy haben, Eltern von Zwillingen.

In einem seiner Songs spricht Jay dennoch über die Gewissensbisse, die ihm nach seinem Seitensprung plagen: "Wenn meine Kinder wüssten, ich würde nicht mal wissen, was ich tun würde. Wenn sie mich nicht mehr auf die gleiche Weise ansehen, ich würde wahrscheinlich sterben mit all dem Schamgefühl", so der Rapper auf seinem Track "4:44", in dem er sich auch bei seiner Frau für seine Untreue entschuldigt. "Es brauchte diese natürlichen Zwillinge, um an Wunder zu glauben. Ich habe für dieses Lied viel zu lange gebraucht. Ich verdiene dich nicht."