Stars
25.01.2018

"Asozial hoch drei": Seltsamer Auftritt von Maite Kelly

Maite Kelly machte bei ihrem jüngsten Auftritt einen betrunkenen Eindruck und ließ Fans irritiert zurück.

Was ist bloß los mit Maite Kelly? - Das fragten sich wohl einige ihrer Fans, die ihrem Auftritt im Tanzlokal "Nina" im deutschen Bottrop am Wochenende beiwohnten, bei dem die Sängerin sichtlich betrunken wirkte und obendrein Bier auf ihr Publikum schüttete.

Maite Kelly: Betrunkener Auftritt?

Videos zeigen Kelly bei ihrer Gesangsperformance, die sie auf der Theke der Bar absolvierte. Dabei genehmigte sie sich den ein oder anderen Schluck Bier – und vergoss dieses auch über den Köpfen ihrer Fans, die in der ersten Reihe standen. "Ich bin nicht betrunken, ich bin immer so", erklärte sie ihren eigenwilligen Auftritt.

Einige Gäste fanden die Performance aber offenbar alles andere als lustig. "Was da am Freitagabend abging, ist tiefer als unterste Schublade. Asozial hoch drei ist noch untertrieben", beschwert sich Facebook-User Andreas Hammer über den Auftritt des ehemaligen "Kelly Family"-Mitglieds. "Vom Gesichtsausdruck her, würde ich annehmen, sie war völlig betrunken, was ich aber nicht behaupten kann, da ich es nicht wirklich weiß."

"Sie steht auf dem Tresen und übergießt die Gäste reihenweise mit Bier, dafür wird ihr sogar noch von hinten Nachschub zugereicht."

Ein anderer Zuschauer erstattete sogar Anzeige wegen Sachbeschädigung: "Maite schüttete mit Absicht Bier auf die Gäste! Dadurch ist mein Handy zu Schaden gekommen."

Auch in den Kommentaren zu dem Video von Maites Aufritt meinen User zu erkennen, dass die 37-Jährige zu tief ins Glas geschaut hatte. "Das geht echt zu weit", schreibt eine Facebook-Nutzerin. "Das hätte ich von ihr nie gedacht, die hat voll Promille", meint ein Fan.

Es gibt aber auch Facebook-Nutzer, die Maite verteidigen: "Auch Stars sind nur Menschen" und "Leben und leben lassen. Seid nicht so prüde", heißt es unter anderem.

Setzt ihr die Trennung zu?

Die Bunte spekuliert indes, dass Maite die Trennung von ihrem Mann Florent Michael Raimond noch immer zu schaffen macht. Vergangenen Oktober hatte das Paar nach zwölf Jahren Ehe ihre Beziehung beendet.

Die 37-Jährige hatte erst vor Kurzem in der WDR-Talkshow "Kölner Treff" gestanden, dass die Trennung von dem französischen Model, mit dem sie drei Kinder hat, sie sehr mitgenommen hat: "Wir haben beide viel geweint, viel getrauert, und es auch zugelassen zu trauern."

Das sagt Maite zu ihrem Auftritt

Inzwischen hat sich auch Kelly selbst zu ihrer Performance geäußert. Sie nimmt die Aufregung gelassen und schreibt auf Instagram: "Liebe Freunde, wer mich kennt, weiß auch, dass ich immer ein bisschen crazy, ein bisschen, Punk, ein bisschen edgy bin. Meinen Humor muss man auch ertragen können. Ok, manchmal übertreibe ich auch und lasse mich mitreißen."

Eine Entschuldigung gibt's aber auch: "Wenn ich an dem Abend in Bottrop Leuten damit auf die Füße getreten bin und sie meinen Auftritt als unangebracht empfunden haben, kann ich mich dafür nur entschuldigen."