Stars
23.04.2018

Avicii: Abschiedsbrief von Freundin rührt zu Tränen

"Ich weiß, wie sehr du gekämpft hast" - die letzte Freundin des verstorbenen Star-DJs nimmt Abschied.

Fans und Familie trauern um den schwedischen Star-DJ Avicii. Mit nur 28 Jahren wurde der Musiker am Freitag in Muscat, Oman, tot aufgefunden. "Die Familie ist am Boden zerstört, und wir bitten alle, ihr Bedürfnis nach Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit zu respektieren", teilte Aviciis Sprecherin mit. Weitere Informationen werde es nicht geben.

Ex-Freundin trauert um Avicii

Nun nimmt auch seine letzte Liebe, Bloggerin und Model Racquel Bettencourt, in einem offenen Brief auf Instagram von dem Musiker Abschied. Laut Expressen.se sollen die Kanadierin und Tim Berdling – so Aviciis bürgerlicher Name – ein Jahr lang ein Paar gewesen sein. Die Liaison war 2014 in die Brüche gegangen. Seitdem soll der Star-DJ keine Beziehung mehr gehabt haben.

"Mein Herz ist gebrochen. Tim, es fühlt sich an, als ob es gestern gewesen wäre, dass wir unzertrennlich waren", schreibt Bettencourt über ihre verstorbene Ex-Liebe und postete dazu eine Reihe gemeinsamer Fotos. "Durch all unsere Hochs und Tiefs wollte ich nichts mehr, als sicher zu sein, dass du gesund und glücklich bist, und jeden Schritt des Weges für dich da sein. Dir Leben geben, etwas, auf das du dich freuen kannst, aber das Universum hatte andere Pläne für uns."

"Ich weiß, wie sehr du gekämpft und dich bemüht hast. Ich habe alles versucht, das mir möglich war", heißt es in dem Posting weiter, bevor sich Rachel von Avicii mit den Worten verabschiedet: "Ruhe in Frieden, schöner Engel, ich werde dich nie vergessen. In Liebe, Raqattack."

Auch Aviciis frühere Freundin Emily Goldberg, mit der der Schwede von 2011 bis 2013 zusammen war, hat ihre Trauer um den Hitmacher zum Ausdruck gebracht: "Komm schon Baby, gib nicht auf. Wähle mich und ich werde dir Liebe zeigen", zitiert Goldberg Lyrics aus einem Song, den Avicii für sie geschrieben hat. "Ich wünschte, ich wäre ihnen gerecht geworden. In den zwei Jahren, in denen wir zusammen waren, war er mein engster Vertrauter und mein bester Freund."

Dass der Künstler schon in so jungen Jahren aus der Welt ging, sorgt für Entsetzen und Fassungslosigkeit. "Mein Herz ist komplett zerbrochen", lautete ein weiterer Kommentar. Die genauen Todesumstände von Avicii sind noch immer unklar.

Auch Fans und prominente Kollegen wie David Guetta oder Madonna trauern um den Musiker. Das schwedische Königshaus veröffentlichte ebenfalls ein Statement im Namen von Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip, auf deren Hochzeit im Jahr 2015 Avicii aufgetreten war.

"Wir sind dankbar, dass wir ihn kennenlernen konnten, und wir haben ihn als Künstler und guten Menschen bewundert. Er machte unsere Hochzeit unvergesslich mit seiner einmaligen Musik. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie", so die schwedischen Royals.

Avicii galt als einer der erfolgreichsten Musikmixer der Elektropopbranche. Er arbeitete mit Chris Martin ( Coldplay), Jon Bon Jovi, Robbie Williams und Madonna zusammen. Das britische DJ Magazine kürte ihn 2012 und 2013 zum drittbesten Discjockey. Auf der Top-100-Liste war er 2017 noch auf Platz 28. 2013 hatte er mit "Wake me Up" einen Sommerhit gelandet.