© Instagram/Robert Kratky

Stars Austropromis
06/08/2020

Warum Ö3-Moderator Robert Kratky jetzt über eine eigene Familie nachdenkt

In einem Interview erzählt Robert Kratky warum der 47. Geburtstag so emotional für ihn war und wie er sich die Zukunft vorstellt.

Der 47. Geburtstag (16. Mai) stellte für Ö3-Weckermann Robert Kratky einen Wendepunkt in seinem Leben dar. Denn mit nur 46 Jahren verstarb sein Vater. Wie er nun im Interview mit dem "Woman"-Magazin erzählt, glaubte er auch immer daran, dass ihn das gleiche Schicksal ereilen würde. "Es war meine Lebensplanungsaußengrenze. Ich war relativ überzeugt davon, dass ich nie älter werden würde."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Nun wurde Kratky also 47 Jahre alt und so stellte sich bei ihm doch auch ein gewisses Umdenken in Sachen Beziehung ein. "Es ist nun auch für mich höchste Zeit, zu lernen, die Angst vor einer gemeinsamen Zukunft zu verlieren. Respektvoll zu vertrauen, Ein Privatleben lässt sich nicht allein kontrollieren. Aber zu zweit vielleicht."

Apropos Privatleben: Darüber hält sich der Moderator  meist sehr bedeckt, verriet nun aber gegenüber Woman, dass er sich mit seiner Lebensgefährtin vorstellen könnte, eine Familie zu gründen. "Irgendwie ist es wie Zauberei, dass der Gedanke plötzlich so präsent ist und ich mich zum ersten Mal in meinem Leben frage: Wie wäre das mit eigenen Kindern?"

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.